Anzeige
24. Juli 2018, 08:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BMO Real Estate Partners greift in der Hauptstadt zu

BMO Real Estate Partners Deutschland hat das gemischt genutzte Ensemble Leipziger Platz 14-16 in Berlin-Mitte im Rahmen eines Club Deals für deutsche institutionelle Anleger Off-Market erworben. Verkäufer ist ein Joint Venture aus DC Values aus Hamburg und der RFR Holding aus Frankfurt am Main.

Berlin-Shutterstock in BMO Real Estate Partners greift in der Hauptstadt zu

Berlin ist Zielinvestitionsmarkt für BMO Real Estate Partners.

Der Fonds wird von Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH administriert, während BMO Real Estate Partners Deutschland das Fonds- und Asset Management übernimmt. Bei dem Gebäudeensemble handelt es sich um drei eigenständige Geschäftshäuser, die in den Jahren 1996, 2002 und 2015 errichtet wurden. Sie liegen zentral am Leipziger Platz zwischen Potsdamer Platz und LP12 Mall of Berlin und werden derzeit von DC Values und RFR durch eine umfangreiche Neugestaltung der Erd- und 1. Obergeschosse der Objekte Leipziger Platz 14 und 15 zu drei modernen Handelseinheiten umgebaut. Nach Abschluss der aktuellen Projektentwicklung, voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2018, wird die vermietbare Einzelhandelsfläche rund 6.500 Quadratmeter betragen. Die vermietbare Bürofläche umfasst dann insgesamt ca. 13.000 Quadratmeter. Ergänzt werden die Büro- und Einzelhandelsnutzungen durch 30 Wohneinheiten, 114 Stellplätze in drei separaten Tiefgaragen sowie Lager-flächen. Zu den Ankermietern zählt Uniqlo, die im Objekt LP16 bereits seit drei Jahren erfolgreich Einzelhandelsflächen betreibt.

Touristisch attraktiver Standort

“Das Ensemble befindet sich an einem der touristisch attraktivsten Standorte Europas. Nach Abschluss der Umbauarbeiten durch die Verkäufer werden die vier modernen Flagship Stores mit einer Front von rund 80 Metern ein absolutes Landmark für Berlin sein. Gemeinsam mit der Entwicklung LP18 – 19 bildet sich hier eine neue Highstreet Destination mit riesiger Werbewirkung vom Potsdamer Platz über den Leipziger Platz bis zur Mall of Berlin”, unterstreicht Thomas Hübner, Head of Investment bei BMO Real Estate Partners Deutschland.

Iris Schöberl, Managing Director bei BMO Real Estate Partners Deutschland und Head of Institutional Clients, ergänzt: “Gerade die Kombination aus Einzelhandel, Büro und Wohnen an einem der attraktivsten Standorte Europas stellt für uns und unsere Anleger eine hervorragende Zukunftsperspektive mit optimaler Risikodiversifikation dar. Die aktuelle Projektentwicklung in Verbindung mit Entwicklungen in der Nachbarschaft und dem unmittelbaren Um-feld unterstreichen das.” (fm)

Foto: Shutterstock

Mehr Beiträge zum Thema Gewerbeimmobilien:

RICS: Kein Ende des Immobilienbooms in Sicht

Bürovermietung: Topstandorte halten hohes Niveau

Wohn- und Gewerbeimmobilien: Käufernachfrage ist weiter hoch

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Assekuranz 4.0: Wie der Sprung in die Zukunft gelingt

In zehn bis fünfzehn Jahren wird die Branche kaum wiederzuerkennen sein. Welche Änderungen und Herausforderungen auf die einzelnen Geschäftsbereiche jetzt zukommen.

Gastbeitrag von Dr. Holger Rommel, Adcubum AG und Vincent Wolff-Marting, Versicherungsforen Leipzig

mehr ...

Immobilien

Bauboom schließt Lücken auf dem Wohnungsmarkt nicht

Auf dem Bau in Deutschland herrscht Hochkonjunktur – trotzdem mangelt es an bezahlbarem Wohnraum in Ballungsräumen. Die aktuelle Entwicklung reicht nicht aus, um den Bedarf zu decken, konstatieren die Immobilienverbände und mahnen weitere Maßnahmen an.

mehr ...

Investmentfonds

Türkei-Krise: Nach 2008 haben sich Anleger viel Hornhaut zugelegt

Die Währung ist der Aktienkurs eines Landes. Angesichts des aktuellen dramatischen Verfalls der türkischen Lira haben wir es also mit einem “Mega-Aktiencrash” zu tun. Dabei war das Land früher ein wahrer Outperformer, ein Aktienstar. In seiner Amtszeit als Ministerpräsident ab 2002 hat ein gewisser Herr Erdogan eine marode türkische Volkswirtschaft mit harten Wirtschaftsreformen in eine blühende Landschaft verwandelt. Doch dann wiederholten sich die typischen Fehler von Schwellenländern. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt-Börse forciert ihre Erstmarkt-Aktivität

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG hat ihre Website Erstmarkt.de einem Relaunch unterzogen und unternimmt einen Neustart mit zunächst fünf Fonds. Zielsetzung ist der Online-Vertrieb neuer Publikums-AIFs.

mehr ...

Recht

Umsatzsteuerkartell aufgeflogen – Betrug im größten Stil

Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der Schaden könnte mehrere 100 Millionen Euro betragen.

mehr ...