27. April 2018, 12:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche Euroshop erwartet steigende Umsätze – FFO wird zurückgehen

Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilienkonzern Deutsche Euroshop erwartet trotz Onlineboom und Digitalisierung in den kommenden Jahren steigende Erlöse. Das teilte das Unternehmen am Freitag in Hamburg mit.

Deutsche Euroshop erwartet steigende Umsätze – FFO wird zurückgehen

Deutsche Euroshop investiert in Einkaufszentren und glaubt trotz Onlineboom und Digitalisierung weiterhin an deren Zukunft.

Der Umsatz dürfte im laufenden Jahr auf 220 bis 224 Millionen Euro steigen, 2019 könnten es schon 222 bis 226 Millionen Euro sein. Das Jahr 2017 hatte der MDax-Konzern mit einem Umsatzplus von sieben Prozent auf 218,5 Millionen Euro abgeschlossen.

Der in der Immobilienbranche wichtige operative Gewinn FFO (Funds from operations), der im vergangenen Jahr wegen geringerer Betriebs- und Zinskosten sowie niedrigerer Steuern stärker stieg als erwartet, dürfte allerdings sinken.

Von den 2,54 Euro je Aktie in 2017 sollte es im laufenden Jahr auf 2,35 bis 2,39 Euro je Aktie zurückgehen. Dies ist weniger als von Bloomberg befragte Analysten erwarten.

Online-Händler investieren in Einzelhandelsflächen

Im kommenden Jahr peilt der Konzern dann 2,40 bis 2,44 Euro je Aktie an. Die Dividende, die für das vergangenen Jahr bei 1,45 Euro liegt, soll 2018 auf 1,50 Euro und 2019 auf 1,55 Euro je Aktie steigen.

Deutsche Euroshop investiert in Einkaufszentren und glaubt trotz Onlineboom und Digitalisierung weiterhin an deren Zukunft. Eine Chance für die stationären Händler sieht der Konzern in der Verzahnung mit dem Onlinegeschäft.

Umgekehrt würden reine Internetanbieter immer mehr auch das Potenzial der realen Einkaufswelt schätzen lernen, heißt es in dem Geschäftsbericht. Gute Einzelhandelsflächen mit hoher Kundenfrequenz seien daher weiter wichtig für den Einzelhandel.

Foto: Deutsche Euroshop

 

Mehr Beiträge zum Thema Immobilien-AGs:

TAG Immobilien profitiert von Wohnraumknappheit

Deutsche Immobilienaktien leiden unter Zinsanstieg

Nächster Immobilien-Deal: Immofinanz kauft sich bei S Immo ein

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Alexander Schlichting wird Vorstands-Chef der Project Beteiligungen AG

Der Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG hat Alexander Schlichting (45) mit Wirkung zum 26. Oktober 2020 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Ottmar Heinen ist “infolge divergierender Ansichten” ausgeschieden. Gleichzeitig verstärkt sich die für den Publikumsvertrieb verantwortliche Project Vermittlungs GmbH mit Christian Grall (34) als weiterem Geschäftsführer.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...