4. Juli 2018, 12:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienbranche: Pragmatische Lösungen für DSGVO

Bei der Diskussionsrunde “DSGVO in der Immobilienbranche: Worauf es in der Praxis ankommt” in Berlin riefen Datenschützer und Akteure zu Gelassenheit und Pragmatismus im Umgang mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf.

Immobilienbranche: Pragmatische Lösungen für DSGVO

Die DSGVO sorgt bei vielen Immobilienunternehmen für Unsicherheit, bietet den Experten zufolge aber auch Chancen.

Veranstaltet wurde die Diskussionsrunde von der Kanzlei Bottermann Khorrami LLP (BK Law) in Kooperation mit der Stiftung Datenschutz. Den Experten zufolge hat die neue Verordnung nur geringfügige Änderungen gebracht und darf nicht zu unverhältnismäßigem Mehraufwand führen.

“Die DSGVO ruft auch in Immobilienunternehmen viel Unsicherheit hervor. Mit Informationsveranstaltungen wie dieser möchten wir der Branche aufzeigen, wie sehr Datenschutz an Bedeutung gewonnen hat, sich aber meistern lässt”, sagte Janina Sturm, Rechtsanwältin und Partnerin bei Bottermann Khorrami LLP.

Hektik sei ihrer Meinung nach nicht angezeigt – eine umfassende Compliance-Strategie jedoch nun auch in diesem Rechtsbereich unumgänglich.

Dokumentationspflichten sind echte Neuerungen

Prof. Dr. Anne Riechert, Wissenschaftliche Leiterin der Stiftung Datenschutz und Lehrstuhlinhaberin an der Frankfurt University of Applied Science, stimmt ihr zu: “Datenschutz ist im Prinzip eine Sache des gesunden Menschenverstands.”

So dürfe beispielsweise das in der DSGVO enthaltene ‘berechtigte Interesse’ des Unternehmers zur Datenerhebung nicht überdehnt werden. Die Verordnung sei jedoch alles andere als geschäftsschädigend.

In ihrem Vortrag wies die Juristin darauf hin, dass die umfassenden Dokumentationspflichten echte Neuerungen darstellen. Nach wie vor müssten mit Dienstleistern Verträge zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen werden.

“Zu den Dienstleistern zählen beispielsweise auch nicht-europäische Cloudanbieter. Hier ist Vorsicht geboten, wenn die europäischen Datenschutzbestimmungen nicht eingehalten werden”, so Riechert.

Struktur in die Datenproduktion bringen

Laut Maurice Grassau, CEO von Architrave, einer digitalen Plattform für das Immobilienmanagement, ist die Immobilienwirtschaft eine der Branchen mit der größten Datenproduktion, die jedoch viel zu häufig unstrukturiert erfolgt.

Nun biete die DSGVO die perfekte Gelegenheit für einen ‘Daten-Frühjahrsputz’. So bleiben nur die wirklich erforderlichen Daten, und die IT-Systeme laufen schneller und effizienter.

“Die meisten Unternehmen wissen überhaupt nicht, welche Daten sie von Kunden und Mitarbeitern haben und wo sie liegen. Die DSGVO bietet mit ihrer Maßgabe wirklich erforderlicher Daten eine große Chance, in diesen Datenwulst endlich Ordnung reinzubringen”, erklärt Steven Guttmann, Syndikus und Datenschutzbeauftragter der Vistra Deutschland.

Im Hinblick auf die zahlreichen Mails von Newsletter-Anbietern fügt er hinzu: “Wir können nur davon abraten, nachträglich per Mail um eine Einverständniserklärung zu bitten, da es sich hierbei um eine verbotene Werbemaßnahme handelt.” (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Immobilienbranche:

Altmaier will Pakt für mehr neue Wohnungen

Baubranche: Arbeitsvolumen und Beschäftigung legen zu

Mafia-Geldwäsche im Immobiliensektor – “Gewaltiger Eisberg”

1 Kommentar

  1. Ich finde die Umstellung auch nicht so gravierend. Was neu ist, dass in meiner Immobiliensoftware ilogu nun einige neue Funktionen bezüglich des Datenschutzes drin sind um die explizite Erlaubnis zur Speicherung einzuholen etc. Hier wurde aus meiner Sicht viel zu viel Wirbel um nichts gemacht.

    Kommentar von Markus L. — 4. Juli 2018 @ 14:04

Ihre Meinung



 

Versicherungen

JU-Chef stellt sich gegen Gesetzentwurf zur Grundrente

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat den Gesetzentwurf zur Grundrente erneut kritisiert. Der Entwurf sei “ungerecht gegenüber der jungen Generation und erfüllt die Anforderungen des Koalitionsvertrages nicht”, sagte Kuban der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Immobilien

Industria Wohnen: Neuer Immobilienfonds nach ESG-Kriterien

Industria Wohnenlegt mit dem offenen Immobilen-Spezialfonds “Wohnen Deutschland VII” erstmals ein Anlageprodukt auf, das ausschließlich auf nachhaltige und soziale Wohnungsinvestitionen in Deutschland ausgerichtet ist und unter den ESG-Standards von Industria Wohnen gemanagt wird. Der Schwerpunkt liegt auf bezahlbarem Wohnraum an nachgefragten Standorten.

mehr ...

Investmentfonds

Goldinvestment mit gutem Gewissen?

In Zeiten des Klimawandels stehen Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei vielen Verbrauchern hoch im Kurs. So verzichten sie beispielsweise auf Plastikverpackungen und bevorzugen vermehrt regionales Bio-Gemüse. Doch nicht nur bei Nahrungsmitteln spielt die Umweltbilanz der Produkte eine wichtige Rolle. Auch der Abbau von Gold, das zu Schmuck, Münzen oder Barren weiterverarbeitet wird, geht oftmals auf Kosten der Natur.Welche umweltbewussten Alternativen Interessenten zur Verfügung stehen.

mehr ...

Berater

Urteil im Rechtsstreit von Huk Coburg gegen Check24 im April

Das Kölner Landgericht will in zwei Monaten über eine Klage des Versicherers Huk Coburg gegen die “Nirgendwo Günstiger Garantie” des Onlinemaklers Check24 entscheiden. Bei der mündlichen Verhandlung am Dienstag legte die Kammer den Urteilstermin auf den 22. April fest, wie eine Gerichtssprecherin anschließend sagte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Abschied auf dem Sachwerte Kolloquium

Der ranghöchste Vertreter der ehemaligen BSI-Mitglieder im Immobilienverband ZIA legt vorerst keine geschlossenen AIFs mehr auf. Für die Position der Branche ist das vor allem in Bezug auf die ohnehin verbesserungsfähige Selbstdarstellung ein weiterer Rückschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Blick ins Grundbuch: Was alles wichtig ist

Ob für den Immobilienkauf oder -verkauf, am Grundbuchauszug führt kein Weg vorbei. Denn der Grundbuchauszug enthält alle notwendigen Informationen, die für den Kauf- oder Verkaufsprozess bei Immobilien wichtig sind. Was genau ein Grundbuchauszug ist und wo der Antrag zur Grundbucheinsicht gestellt werden kann, erklären die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler.

mehr ...