Immobilienmakler 2.0

Der Immobilienmarkt in Deutschland boomt und boomt – und ein Ende ist nicht in Sicht. Andere Branchen wenden sich bereits dem interessanten Immobilienmarkt zu, wie etwa Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler.

Gastbeitrag von Torsten Tessnow, Deutsche Makler Akademie (DMA)

Torsten Tessnow: „Die Modernisierungsoffensive in Deutschland steckt noch in den Kinderschuhen.“

Durch die vielfältige Regulierungsflut im Versicherungsbereich halten immer mehr Vertreter und Makler Ausschau nach beruflichen Alternativen.

Neue Chancen in einem boomenden Marktumfeld für Immobilienmakler

Keine Frage: Der deutsche Immmobilienmarkt bietet eine gute Basis für ergänzende Geschäftsfelder. Auch für Immobilienmakler selbst.

Laut statistischem Bundesamt gibt es in Deutschland rund 19 Millionen Wohngebäude, davon entfallen wiederum rund 80 Prozent auf Ein- und Zweifamilienhäuser. Der Rest sind Mehrfamilienhäuser mit entsprechenden Miet- oder Eigentumswohnungen.

Gerade in den Ballungsgebieten erleben wir in der gegenwärtigen Marktsituation eine enorm hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien mit den beiden großen Schwerpunkten „Neubauvorhaben“ und „sanierter Altbaubestand“.

Seite zwei: Interesse übersteigt oft Angebot

1 2 3 4Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.