Kaufen oder mieten? Was lohnt wo im Münchner Speckgürtel

I glab, dene brennt da Huat: Denkt sich wohl der eine oder andere Bayer angesichts der aktuellen Situation auf dem Immobilienmarkt. Historisch niedrige Zinsen und günstige Baukredite auf der einen Seite, steigende Immobilienpreise auf der anderen Seite. Viele Menschen wollen die Gunst der Stunde nutzen, dennoch drängt sich ihnen immer öfter die Frage auf, ob der Kauf von Wohneigentum überhaupt noch lohnt.

Lange galt ein Kaufpreisfaktor um die 20 bis 24 als guter Indikator zu kaufen. Der Vergleichsfaktor ergibt sich, indem der Kaufpreis durch die Jahreskaltmiete geteilt wird. In der Betrachtung bleiben Miet- und Kaufnebenkosten sowie zukünftige Mieterhöhungen und Wertsteigerungen der Immobilie unberücksichtigt.

Dies gilt jedoch nur noch bedingt. Gerade in den sieben A-Städten sind solche Angebote rar, vielmehr werden aktuell Immobilien zu mehr als das 30- und sogar 50-fache der Jahresnettokaltmiete gehandelt.

Dieses Niveau schwappt langsam auf die Speckgürtel der Metropolen über, wie der Full-Service Immobiliendienstleister McMaklerin seiner aktuellen Analyse auch zum Münchner Umland für das erste Halbjahr 2019 feststellt.

Kaufpreisfaktor wird in keiner Region um München erreicht

Keine der 56 analysierten Regionen im Münchner Umland erzielt einen Kaufpreisfaktor nach alter Faustregel von unter 24. Zudem schaffen es nur drei Regionen, alle im Münchner Norden gelegen, unter der 30er-Marke zu bleiben.

Dazu gehören Oberschleißheim mit 25,77, dem niedrigsten Faktor im gesamten Ranking, sowie Unterschleißheim mit 28,60 und Garching bei München mit 29,22. Die durchschnittlichen Immobilienkaufpreise dieser Regionen liegen bei 5.505,34 €/m2, 5.605,60 €/mbeziehungsweise 6.377,06 €/m2.

Mieter müssen dort mit 17,80 €/m2, 16,34 €/mbeziehungsweise 18,19 €/m2 rechnen. Damit zahlen die Bewohner in Garching und Oberschleißheim die höchsten Mietpreise im Münchner Speckgürtel. „Je kleiner das Kaufpreis-Miete-Verhältnis, desto eher rentiert sich der Immobilienkauf.

 

Seite 2: Wo Sie in München günstig wohnen

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.