Anzeige
30. Juni 2015, 09:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solide gewirtschaftet

Anlässlich der ordentlichen Hauptversammlung der Cash.Medien AG am 29. Juni 2015 in der ’Neuen Flora’ in Hamburg konnte Alleinvorstand Ulrich Faust einen äußerst zufriedenstellenden Jahresabschluss 2014 präsentieren.

HV2015-Plenum750 in Solide gewirtschaftet

Vorstand und Aufsichtsrat präsentieren die Geschäftszahlen 2014; Vorstand Ulrich Faust, Aufsichtsräte Dr. Heiko A. Giermann, Josef Depenbrock und Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Reimer Beuck (von links)

Angesichts des unverändert herausfordernden Marktumfelds sind die vorgelegten Zahlen als Erfolg zu werten. Damit setzte sich die Reihe der positiven Ergebnisse im fünften Jahr in Folge fort. Cash. hat damit mit einer kostenbewussten und operativ beweglichen Geschäftspolitik eine dauerhafte wirtschaftliche Stabilität erlangt. Diese wird sich, so der Ausblick, auch in 2015 fortsetzen.

Print bleibt im Segment Fachpresse weiter wichtig

In seiner Rede ging der Vorstand schwerpunktmäßig auf die Digitalisierung des Medienmarktes ein und resümierte: “Es ist bislang noch keinem Medienhaus gelungen, dauerhaft profitable Internet-Erlöskonzepte zu entwickeln.” Nach seiner Einschätzung wird Print gerade in dem Bereich Fachpresse noch auf lange Sicht eine wichtige Rolle spielen.

Cash.-Gruppe mit seinen Digital-Angeboten gut aufgestellt

Mit ihren derzeitigen Digital-Angeboten sowie deren laufender, behutsamer, strikt umsatzorientierter und an der Kernkompetenz orientierter Erweiterung sei die Cash.-Gruppe derzeit gut aufgestellt. Bei Cash.TV sollen mit Produktionen aus einem neu erstellten hauseigenen Studio neue Impulse gesetzt werden.

Wechsel des Börsensegments

Weiterhin wurden die Hintergründe des jüngst umgesetzten Wechsels des Börsensegments vom geregelten Markt der Börse Frankfurt in den gehobenen Freiverkehr (“Mittelstandsbörse Deutschland”) der Börse Hamburg erläutert. Dadurch ist gewährleistet, dass die Aktien weiterhin frei handelbar bleiben, während gleichzeitig die Kosten gesenkt werden.

Fotos: Cash.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Kfz: Was nützt der günstigste Tarif, wenn das Risiko nicht abgedeckt ist

Das Kfz-Wechselgeschäft gewinnt an Fahrt. Zum 30. November können viele Kfz-Halter ihr Kfz-Versicherungen fristgerecht zum ablaufenden Kalenderjahr kündigen, um nach einem günstigeren Angebot zu suchen. Die Auswahl ist groß. Verbraucher sollten sich daher Zeit für einen Vergleich nehmen und die Leistungen genau anschauen. Denn die Unterschiede sind deutlich.

 

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Der Neubau kommt in Schwung

Wie seit langem erhofft, kommt der Neubau in der Bundesrepublik allmählich in Schwung. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis), die die Behörde am Donnerstag in Wiesbaden bekannt gab.

mehr ...

Investmentfonds

Drei Mythen über Millennials und Finanzen

Millennials kommunizieren lieber digital und sind selbstbewusst sowie anspruchsvoll. Ob diese Eigenschaften auch auf ihren Umgang mit Finanzen zutreffen, hat eine Umfrage untersucht, die sieben Mythen über Millennials und das Investieren die Realität gegenübergestellt hat.  Drei der Gegensätze stellen wir hier vor:

mehr ...

Berater

DVAG: Gut abgesichert bei Dienstreisen mit dem Auto

Müdigkeit, Meetings, zerknitterte Hemden: Besonders jetzt, in der kalten und dunklen Jahreszeit, können Dienstreisen schnell zum Stressfaktor werden. Wie Sie sich für diese Situation richtig absichern, erklären die Experten der DVAG.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreicher PPP Fund der Deutsche Finance Group wird aufgelöst

Die Deutsche Finance Group hat die Fondsauflösung des PPP Privilege Private Partners Fund zum 31. Dezember 2018 mit einem Kapitalrückfluss in Höhe von 143 Prozent an die Anleger beschlossen.

mehr ...

Recht

BGH verhandelt Widerruf von Zustimmung zu Mieterhöhung

Ist eine Mieterhöhung rechtlich mit dem Abschluss eines Handy-Vertrags am Telefon vergleichbar? Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich an diesem Mittwoch mit der Frage, ob ein Mieter seine Zustimmung zu einer Mieterhöhung widerrufen kann.

mehr ...