Anzeige
30. Juni 2015, 09:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solide gewirtschaftet

Anlässlich der ordentlichen Hauptversammlung der Cash.Medien AG am 29. Juni 2015 in der ’Neuen Flora’ in Hamburg konnte Alleinvorstand Ulrich Faust einen äußerst zufriedenstellenden Jahresabschluss 2014 präsentieren.

HV2015-Plenum750 in Solide gewirtschaftet

Vorstand und Aufsichtsrat präsentieren die Geschäftszahlen 2014; Vorstand Ulrich Faust, Aufsichtsräte Dr. Heiko A. Giermann, Josef Depenbrock und Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Reimer Beuck (von links)

Angesichts des unverändert herausfordernden Marktumfelds sind die vorgelegten Zahlen als Erfolg zu werten. Damit setzte sich die Reihe der positiven Ergebnisse im fünften Jahr in Folge fort. Cash. hat damit mit einer kostenbewussten und operativ beweglichen Geschäftspolitik eine dauerhafte wirtschaftliche Stabilität erlangt. Diese wird sich, so der Ausblick, auch in 2015 fortsetzen.

Print bleibt im Segment Fachpresse weiter wichtig

In seiner Rede ging der Vorstand schwerpunktmäßig auf die Digitalisierung des Medienmarktes ein und resümierte: “Es ist bislang noch keinem Medienhaus gelungen, dauerhaft profitable Internet-Erlöskonzepte zu entwickeln.” Nach seiner Einschätzung wird Print gerade in dem Bereich Fachpresse noch auf lange Sicht eine wichtige Rolle spielen.

Cash.-Gruppe mit seinen Digital-Angeboten gut aufgestellt

Mit ihren derzeitigen Digital-Angeboten sowie deren laufender, behutsamer, strikt umsatzorientierter und an der Kernkompetenz orientierter Erweiterung sei die Cash.-Gruppe derzeit gut aufgestellt. Bei Cash.TV sollen mit Produktionen aus einem neu erstellten hauseigenen Studio neue Impulse gesetzt werden.

Wechsel des Börsensegments

Weiterhin wurden die Hintergründe des jüngst umgesetzten Wechsels des Börsensegments vom geregelten Markt der Börse Frankfurt in den gehobenen Freiverkehr (“Mittelstandsbörse Deutschland”) der Börse Hamburg erläutert. Dadurch ist gewährleistet, dass die Aktien weiterhin frei handelbar bleiben, während gleichzeitig die Kosten gesenkt werden.

Fotos: Cash.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Frauen vernachlässigen Rentenplanung

Bei vielen Deutschen wächst die Angst vor Altersarmut, besonders bei Frauen. Eine aktuelle Studie gibt diesen Sorgen Recht indem sie zeigt, dass sich nur gut die Hälfte der Frauen (57 Prozent) mit der Planung ihrer Rente beschäftigt oder diese abgeschlossen hat.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...