7. Oktober 2010, 11:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bankhaus Lampe erwägt BHF-Übernahme

Das zum Oetker-Konzern gehörende Bankhaus Lampe will Medienberichten zufolge gemeinsam mit dem Finanzinvestor KKR die Deutsche-Bank-Tochter BHF kaufen. Damit würde einer der größten privaten Vermögensverwalter Deutschlands entstehen.

BHF-Bank-Tower-Frankfurt-127x150 in Bankhaus Lampe erwägt BHF-Übernahme

BHF-Bank-Hauptsitz, Frankfurt

Eine Sprecherin von Lampe bestätigte Informationen der „Financial Times Deutschland“ (FTD), denen zufolge sich das Bankhaus an der Konsolidierung des deutschen Privatbankensektors beteiligen will. “Wir prüfen den Erwerb der BHF, der für uns ein großer strategischer Schritt wäre”, sagte sie der Finanzzeitung.

Erhält Lampe den Zuschlag für die BHF, wäre das Institut mit einem Schlag eine der größten rein auf die Verwaltung privater Vermögen konzentrierten Banken des Landes, so der Bericht. Lampe verwaltet rund 14 Milliarden Euro, die BHF mehr als 40 Milliarden Euro. Größer sind nur noch HSBC Trinkaus und Sal. Oppenheim.

Die Deutsche Bank will den Verkauf der BHF noch in diesem Jahr über die Bühne bringen, schreibt die FTD. Das Institut, das am Mittwoch seine Kapitalerhöhung über 10,2 Milliarden Euro zur Finanzierung der Postbank-Übernahme erfolgreich abschloss, hoffe auf einen Kaufpreis in Höhe des BHF-Buchwerts von 640 Millionen Euro. Dass es so viel kassiere, sei aber unrealistisch wegen der unsicheren Marktlage und anstehenden Restrukturierungskosten.

Interessenten haben bis Ende Oktober Zeit, für die BHF zu bieten. Dann endet die Frist für die Abgabe verbindlicher Offerten. Neben dem Bankhaus Lampe werden das liechtensteinische Fürsteninstitut LGT sowie der Finanzinvestor Apollo als potenzielle Käufer gehandelt. Letzterer bietet gemeinsam mit der Abu Dhabi Investment Company, die seit 2009 im Fondsgeschäft mit der BHF kooperiert. Laut FTD wird auch der brasilianischen Banco Itaú Interesse nachgesagt.

Das Bankhaus Lampe ist in zwölf deutschen Städten mit Filialen vertreten. 2009 hatte das Institut mit 627 Mitarbeitern nach Steuern zwölf Millionen Euro verdient. (hb)

Foto: Wikimedia

1 Kommentar

  1. […] gemeinsam mit dem Finanzinvestor KKR die Deutsche-Bank-Tochter BHF kaufen. Damit würde […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Bankhaus Lampe erwägt BHF-Übernahme | Mein besster Geldtipp — 8. Oktober 2010 @ 11:05

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kompositversicherung: Neue Konkurrenz durch digitale “Ökosysteme”

Digitale ‘Ökosysteme‘ der großen Technologie- und Internetkonzerne werden das Komposit-Privatkundengeschäft in Deutschland in den nächsten Jahren entscheidend prägen und bald einen Großteil der Gewinne beanspruchen. Der Wettbewerb wird sich dadurch deutlich verschärfen.

mehr ...

Immobilien

Baugenehmigungen: Verfehlte Wohnungspolitik lässt Zahlen sinken

Einmal mehr sind nach Erhebung des Statistischen Bundesamts die Zahlen für Baugenehmigungen in Deutschland erneut gesunken. Eine dramatische Entwicklung meint der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.

mehr ...

Investmentfonds

Verschärfter Handelskonflikt wird globale Wachstumserholung verzögern, aber nicht verhindern

Die Verschärfung des Handelskonflikts zwischen den USA und China führt zu einer länger anhaltenden Handelsunsicherheit und wird das Vertrauen der Unternehmen und die Investitionen belasten. Beide Staaten dürften aber weiter an einem Abkommen interessiert sein, die von NN IP erwartete globale Erholung könnte sich jedoch etwas verzögern.  Ein Gastbeitrag von NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

P&R: Vertriebshaftung wegen Anschreiben

Das Landgericht Berlin hat einen Finanzdienstleister zur Rückabwicklung der Investition eines Anlegers bei dem inzwischen insolventen Container-Anbieter P&R verurteilt. Zum Verhängnis wurde dem Vertrieb ein unbedachter Satz in einem Anschreiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Bundesrat sagt ja zu E-Scootern 
- Das müssen Sie beachten

E-Scooter liegen voll im Trend. Neben den USA haben viele europäische Länder die elektrischen Tretroller bereits zugelassen. Nun zieht Deutschland nach. Am 3. April dieses Jahres hatte das Bundeskabinett die Zulassung von Tretrollern mit Elektromotor beschlossen. Heute folgte der Bundesrat. Arag Rechtsexperte und Rechtsanwalt Tobias Klingelhöfer erklärt, worauf man als Fahrer zu achten hat.

mehr ...