Anzeige
2. Februar 2010, 17:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DJE nimmt Goldfonds selbst in die Hand

Die DJE Kapital AG übernimmt die Anlageberatung ihres Goldport Stabilitätsfonds. Der bisherige Berater des Fonds, die auf Edelmetalle spezialisierte Göttinger Gesellschaft Wilhelm Peinemann Vermögensbetreuung, wird als Sub-Anlageberater weitermachen.

Apfel-204-shutterstock 10361902-127x150 in DJE nimmt Goldfonds selbst in die Hand„Der Fonds hat inzwischen eine Größe erreicht, für die umfangreichere Analyse- und Researchkapazitäten erforderlich sind. Daher haben wir uns zur Übernahme des Anlageberatungsmandates entschlossen. Das Anlagekonzept ändert sich aber dadurch nicht“, sagt Dr. Ulrich Kaffarnik, Geschäftsführer der DJE Investment S.A.

Der Goldport Stabilitätsfonds vereinigt als krisensicher geltende Assets in seinem Portfolio und hält einen Teil seines Anlagevermögens in physischen Goldbeständen. Er kann bis zu 30 Prozent seines Vermögens direkt in Gold investieren. Weitere 30 Prozent können in physisch besicherte Exchange Traded Commodities, kurz ETCs, auf Gold, Silber, Platin und Palladium angelegt werden. Außerdem kommen inflationsgeschützte Euro-Staatsanleihen, Immobilieninvestments sowie Schweizer Aktien ins Fondsportfolio. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. Hallo zusammen,

    ich komme öfters mal vorbei um in diesem interessanten Blog zu lesen.
    Dabei möchte ich sagen, dass ich ihn sehr interessant finde und möchte mich für die guten Tipps bedanken.

    Meine Meinung dazu ist, nicht alles in Fonds zu investieren sondern auch noch auf andere Anlagen verteilen.

    http://www.Briefmarkenhaus-Heubach.de/Briefmarken.html

    Interessante Bilder und Infos dazu habe ich auch schon bei denen gefunden….
    Dort habe ich auch schon das ein oder andere Bild heruntergeladen.

    Naja, ich schau immer mal wieder vorbei und geb auch meinen Senf bei Euch hinzu….

    Viele liebe Grüße und weiter so mit dem tollen Blog

    Grüße aus Franken

    Nina Schmid

    Kommentar von nina schmid — 1. März 2010 @ 20:07

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...