Anzeige
5. April 2011, 12:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amundi: “Für Wachstumsfantasien zahlen wir nicht”

Rund 30 Milliarden Euro verwaltet der Amundi International Sicav und gehört damit zu den größten Portfolios überhaupt. Der Produktmanager Jan Vormoor erklärt im Cash.-Interview, wie der Fonds investiert und warum er bei Anlegern so beliebt ist.

Vormoor-amundi-sicav in Amundi: Für Wachstumsfantasien zahlen wir nicht

Cash.: Was zeichnet den Amundi International Sicav gegenüber anderen Fondsangeboten aus?

Vormoor: Dieser Fonds ist in unserer Angebotspalette schon allein deswegen etwas Besonderes, weil wir ihn extern managen lassen. Fondsberater ist die US-amerikanische First Eagle Investment Management, vormals Arnhold and S. Bleichroeder Advisers, ein Vermögensverwalter mit Hauptsitz in New York. Dessen Wurzeln reichen bis zur Gründung von S. Bleichroeder im Jahre 1803 in Berlin und Gebr. Arnhold 1864 in Dresden zurück.

Cash.: Die Fondsstrategie ist schon einige Jahrzehnte im Einsatz?

Vormoor: Ja, die Geburtsstunde der Global Value Strategie war 1979. Fondsmanager Jean-Marie Eveillard, der Vater der Strategie, setzte diese zuerst im Soc Gen International Fund, einem US-registrierten Publikumsfonds, um. Dieser ist inzwischen in First Eagle Global Fund umbenannt worden. 1996 folgte die Auflage des Soc Gen International Sicav, der Luxemburger Ucits-Variante des First Eagle Global. Und beide Fonds waren langfristig erfolgreich. Im Jahr 2003 ist Eveillard für seine Leistungen mit dem Lifetime Achievement Award von Morningstar für „einen der größten Langzeiterfolge in der Investmentbranche“ ausgezeichnet worden. Ende 2008 haben dann Matt McLennan und Abhay Deshpande das Management des Portfolios übernommen. Seit März 2009 ist Eveillard der Senior Advisor des Global Value Teams.

Cash.: Welche Performance haben die Fonds denn vorzuweisen?

Vormoor: Seit Auflage hat der Fonds eine jährliche Performance von 11,54 Prozent erzielt. Der Weltaktienindex kommt im selben Zeitraum lediglich auf ein Plus von 5,35 Prozent per annum. Außerdem schwanken die Ergebnisse des Amundi International Sicav weniger. Die Volatilität beträgt 10,63 Prozent, die gleiche Kennziffer liegt beim MSCI World mit 15,88 Prozent deutlich höher. Der Fonds hat Perioden der Underperformance, wenn starke Bullenphasen lange anhalten und Blasen an den Kapitalmärkten entstehen. Seine Stärke zeigt sich umso mehr dann, wenn Kapitalblasen platzen und es zu ausgeprägten Bärenmärkten kommt. Bewegen sich Märkte seitwärts oder leicht positiv, entsprechen die Renditen des Portfolios ungefähr dem Gesamtmarkt.

Seite 2: Wie sieht die Investmentstrategie konkret aus?

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Neuer Finanzvorstand: Jens Warkentin wechselt von Axa zu Talanx

Jens Warkentin, derzeit Chief Operating Officer bei der Axa Konzern AG in Deutschland, tritt vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats zum 1. Oktober 2018 in den Vorstand der Talanx Deutschland AG ein. Der 51-Jährige wird zum 31. März 2019 das Ressort von Barbara Riebeling übernehmen, die derzeit als Finanzvorstand und Arbeitsdirektorin der Talanx Deutschland AG tätig ist.

mehr ...

Immobilien

Diese Filialbanken bieten die besten Baufinanzierungskonditionen

Dank des Niedrigzinses sind die Finanzierungsbedingungen für den Immobilienkauf noch günstig, jedoch nicht bei allen Filialbanken. Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat untersucht, welche Banken die besten Kreditkonditionen gewähren.

mehr ...

Investmentfonds

Argentinien: Probleme trotz IWF-Kredit

Der IWF-Kredit hat die argentinischen Märkte stabilisiert, aber die Probleme des Landes bleiben bestehen. Welche Herausforderungen die Wirtschaft in den nächsten Monaten überwinden muss und was das für Anleger bedeutet: Gastbeitrag von Rob Drijkoningen, Neuberger Berman

mehr ...

Berater

Sparkassen: Echtzeitüberweisungen in der Regel nicht kostenlos

Seit wenigen Tagen können Kunden bei zahlreichen Sparkassen ihre Überweisung in Echtzeit vornehmen – dies allerdings in der Regel nicht kostenlos. Die Kosten liegen zwischen null und zwölf Euro, wie eine Erhebung von Konto.org ergab. Das Fachportal hat die Preise für Echtzeitüberweisungen aller 385 Sparkassen online abgefragt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Head of Research and Strategy bei Thomas Lloyd

Die ThomasLloyd Group hat ihr Management-Team erweitert: Nick Parsons ist seit Juni am Hauptsitz in London als Head of Research and Strategy tätig und in dieser Rolle auch Chefvolkswirt der Investment- und Beratungsgesellschaft.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...