Anzeige
5. April 2011, 12:13
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amundi: “Für Wachstumsfantasien zahlen wir nicht”

Rund 30 Milliarden Euro verwaltet der Amundi International Sicav und gehört damit zu den größten Portfolios überhaupt. Der Produktmanager Jan Vormoor erklärt im Cash.-Interview, wie der Fonds investiert und warum er bei Anlegern so beliebt ist.

Vormoor-amundi-sicav in Amundi: Für Wachstumsfantasien zahlen wir nicht

Cash.: Was zeichnet den Amundi International Sicav gegenüber anderen Fondsangeboten aus?

Vormoor: Dieser Fonds ist in unserer Angebotspalette schon allein deswegen etwas Besonderes, weil wir ihn extern managen lassen. Fondsberater ist die US-amerikanische First Eagle Investment Management, vormals Arnhold and S. Bleichroeder Advisers, ein Vermögensverwalter mit Hauptsitz in New York. Dessen Wurzeln reichen bis zur Gründung von S. Bleichroeder im Jahre 1803 in Berlin und Gebr. Arnhold 1864 in Dresden zurück.

Cash.: Die Fondsstrategie ist schon einige Jahrzehnte im Einsatz?

Vormoor: Ja, die Geburtsstunde der Global Value Strategie war 1979. Fondsmanager Jean-Marie Eveillard, der Vater der Strategie, setzte diese zuerst im Soc Gen International Fund, einem US-registrierten Publikumsfonds, um. Dieser ist inzwischen in First Eagle Global Fund umbenannt worden. 1996 folgte die Auflage des Soc Gen International Sicav, der Luxemburger Ucits-Variante des First Eagle Global. Und beide Fonds waren langfristig erfolgreich. Im Jahr 2003 ist Eveillard für seine Leistungen mit dem Lifetime Achievement Award von Morningstar für „einen der größten Langzeiterfolge in der Investmentbranche“ ausgezeichnet worden. Ende 2008 haben dann Matt McLennan und Abhay Deshpande das Management des Portfolios übernommen. Seit März 2009 ist Eveillard der Senior Advisor des Global Value Teams.

Cash.: Welche Performance haben die Fonds denn vorzuweisen?

Vormoor: Seit Auflage hat der Fonds eine jährliche Performance von 11,54 Prozent erzielt. Der Weltaktienindex kommt im selben Zeitraum lediglich auf ein Plus von 5,35 Prozent per annum. Außerdem schwanken die Ergebnisse des Amundi International Sicav weniger. Die Volatilität beträgt 10,63 Prozent, die gleiche Kennziffer liegt beim MSCI World mit 15,88 Prozent deutlich höher. Der Fonds hat Perioden der Underperformance, wenn starke Bullenphasen lange anhalten und Blasen an den Kapitalmärkten entstehen. Seine Stärke zeigt sich umso mehr dann, wenn Kapitalblasen platzen und es zu ausgeprägten Bärenmärkten kommt. Bewegen sich Märkte seitwärts oder leicht positiv, entsprechen die Renditen des Portfolios ungefähr dem Gesamtmarkt.

Seite 2: Wie sieht die Investmentstrategie konkret aus?

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselungsstandard

SicherheitsforscheSicherheitsforscher der Katholischen Universität Löwen haben eine gravierende Sicherheitslücke in dem Verschlüsselungsprotokoll WPA2 entdeckt, mit dem WLAN-Netze abgesichert werden. Ob die Lücke nur unter Laborbedingungen auftritt oder auch von Cyberkriminellen ausgenutzt werden kann, ist noch unklar.

mehr ...

Immobilien

Grundstücksrecht: Kostenfallen beim Immobilienkauf

Um im hart umkämpften Immobilienmarkt Deutschlands den Traum von den eigenen vier Wänden realisieren zu können, ignorieren Suchende immer häufiger Gefahren und Risiken. Das kann jedoch schwere Folgen auf finanzieller Ebene haben.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der Einsteig in japanische Aktien lohnt

Japan ist noch immer bekannt für eine schwache Wirtschaft und eine niedrige Inflationsrate. Doch es gibt mehrere Gründe dafür, in den japanischen Markt einzusteigen. Investoren sollten nicht darauf warten, dass sich die Binnenkonjunktur stärkt, bevor sie investieren.

mehr ...

Berater

Mit Megatrends überzeugen

Anleger, die langfristig investieren, benötigen ein weit in die Zukunft reichendes Vertrauen in ihre Vermögensanlage.Themeninvestments, die auf stabile Megatrends setzen, können nicht nur durch ein langfristiges überdurchschnittliches Renditepotenzial überzeugen. Sie bieten Anlegern auch eine emotional nachvollziehbare Perspektive.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB-Zweitmarktfonds knacken Marke von 100 Millionen Euro

Die HTB Gruppe aus Bremen hat für ihre Serie von Immobilien-Zweitmarktfonds bislang insgesamt 100 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben. Auch die Platzierung des aktuellen Fonds läuft gut.

mehr ...

Recht

LV-Standmitteilungen: Klare Standards müssen her

Die aktuelle Gesetzesnovelle zu den Standmitteilungen ist ein wichtiger Schritt in Richtung Transparenz und Vollständigkeit. Doch eine Garantie für bessere Verständlichkeit ist sie nicht.

Gastbeitrag von Henning Kühl, Policen Direkt

mehr ...