30. November 2011, 12:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hambro: Goldaktien werden glänzen

Goldaktien sind derzeit unterbewertet und werden sich glänzend entwickeln. Das sagt Evy Hambro, Co-CIO des Natural Resources Teams bei der US-Fondsgesellschaft Blackrock. Außerdem soll Gold die Portfolios der Anleger vor Währungsturbulenzen schützen.

Goldbarren in Hambro: Goldaktien werden glänzen

Der Manager des BGF World Gold Fund sowie des BGF World Mining Fund erklärt: „Es gibt weiterhin gute Gründe für eine Goldanlage: Gold eignet sich bestens zur Portfoliodiversifizierung und angesichts der massiven Schulden, die auf den Papierwährungen lasten, bietet Gold mehr denn je einen Schutz vor weiteren Verlusten dieser Währungen. Besonders in Zeiten eines Niedrigzinsumfeldes und daraus folgenden negativen Realzinsen fallen die Renditen einer Goldanlage besonders hoch aus.“

Vor dem Hintergrund der Ankündigung des Federal Open Market Committee (FOMC), dass die außergewöhnlich niedrigen Zinsen aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage Amerikas bis mindestens Mitte 2013 auf diesem Niveau verharren werden, erscheine der Ausblick für Gold vielversprechend, so Hambro: “Denn in einem solchen Umfeld sind mit dem Halten von Edelmetallen keine Opportunitätskosten verbunden.“

Großes Nachholpotenzial bei Minentiteln

Für Goldminenaktien ist Hambro entsprechend optimistisch: „Goldminenaktien stehen fundamental hervorragend da. Unzählige Quartale mit rekordhohem Cashflow und stetig steigende Margen sprechen eine deutliche Sprache. In einem Marktumfeld, das immer weniger von irrationalen Verkaufsentscheidungen geprägt sein wird, wird dies entsprechend honoriert werden.“

Der Goldpreis habe offenbar bei 1.600 US-Dollar je Feinunze seinen Boden gefunden, analysiert Hambro: “Goldaktien haben dieses Niveau immer noch nicht eingepreist und handeln basierend auf zahlreichen Bewertungskennzahlen nahe an ihren historischen Tiefs. In Anbetracht der bisherigen Performance von Goldaktien, ihrer attraktiven Bewertungen und des soliden Ausblicks für Gold an sich sehen wir eine glänzende Entwicklung von Goldunternehmen.“ (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...