30. November 2011, 12:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hambro: Goldaktien werden glänzen

Goldaktien sind derzeit unterbewertet und werden sich glänzend entwickeln. Das sagt Evy Hambro, Co-CIO des Natural Resources Teams bei der US-Fondsgesellschaft Blackrock. Außerdem soll Gold die Portfolios der Anleger vor Währungsturbulenzen schützen.

Goldbarren in Hambro: Goldaktien werden glänzen

Der Manager des BGF World Gold Fund sowie des BGF World Mining Fund erklärt: „Es gibt weiterhin gute Gründe für eine Goldanlage: Gold eignet sich bestens zur Portfoliodiversifizierung und angesichts der massiven Schulden, die auf den Papierwährungen lasten, bietet Gold mehr denn je einen Schutz vor weiteren Verlusten dieser Währungen. Besonders in Zeiten eines Niedrigzinsumfeldes und daraus folgenden negativen Realzinsen fallen die Renditen einer Goldanlage besonders hoch aus.“

Vor dem Hintergrund der Ankündigung des Federal Open Market Committee (FOMC), dass die außergewöhnlich niedrigen Zinsen aufgrund der schwierigen Wirtschaftslage Amerikas bis mindestens Mitte 2013 auf diesem Niveau verharren werden, erscheine der Ausblick für Gold vielversprechend, so Hambro: “Denn in einem solchen Umfeld sind mit dem Halten von Edelmetallen keine Opportunitätskosten verbunden.“

Großes Nachholpotenzial bei Minentiteln

Für Goldminenaktien ist Hambro entsprechend optimistisch: „Goldminenaktien stehen fundamental hervorragend da. Unzählige Quartale mit rekordhohem Cashflow und stetig steigende Margen sprechen eine deutliche Sprache. In einem Marktumfeld, das immer weniger von irrationalen Verkaufsentscheidungen geprägt sein wird, wird dies entsprechend honoriert werden.“

Der Goldpreis habe offenbar bei 1.600 US-Dollar je Feinunze seinen Boden gefunden, analysiert Hambro: “Goldaktien haben dieses Niveau immer noch nicht eingepreist und handeln basierend auf zahlreichen Bewertungskennzahlen nahe an ihren historischen Tiefs. In Anbetracht der bisherigen Performance von Goldaktien, ihrer attraktiven Bewertungen und des soliden Ausblicks für Gold an sich sehen wir eine glänzende Entwicklung von Goldunternehmen.“ (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Bestnote: DFSI vergibt Triple-A an WWK

Das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) zeichnet die WWK Lebensversicherung in seiner aktuellen Studie zur Unternehmensqualität als einzigen Lebensversicherer mit der Bestnote AAA (Exzellent) aus. Bewertet wurden die Kriterien Substanzkraft, Produktqualität und Service. Die WWK konnte in allen drei Bereichen überzeugen und wurde damit erneut als führendes Unternehmen in der Branche ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Garantieverpflichtungen: Bei 24 Lebensversicherern reicht es nicht (mehr)

Bei 24 von 82 Lebensversicherern reichten die 2019 erwirtschafteten Erträge aus der Kapitalanlage nicht aus, um die Garantieverpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgeschriebene Reserve zu bedienen. Das zeigt die aktuelle Analyse des Zweitmarkthändlers Policen Direkt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...