13. Mai 2011, 17:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Regulierung braucht Augenmaß

Nach der Lehman-Pleite und dem Madoff-Betrugsskandal musste etwas aufgeräumt werden in der Finanzwelt. Die Behörden in Europa reagierten zu Recht, doch nun ist Augenmaß gefragt.

Gastkommentar: Achim Küssner, Schroders

SIM Achim-K Ssner Feb2010-127x150 in Regulierung braucht Augenmaß

Achim Küssner

KID, PIB und AIFM stehen als Chiffren für das behördliche Bemühen, den Anleger zu schützen: vor Betrug, vor verwirrender Vielfalt und nicht zuletzt auch vor sich selbst.

Das KID, das „Key Information Document“, soll die Fondsinformation europaweit vereinheitlichen und den bisher vorgeschriebenen, vereinfachten Verkaufsprospekt ersetzen. Diese Regularien werden ab Juli 2012 in Kraft treten und einen neuen Standard setzen.

Ziel ist es, die vielen verschiedenen Produkte vergleichbar zu machen, was den Anlegern sicher zugutekommen wird. Das PIB (Produktinformationsblatt) verfolgt das gleiche Ziel wie das europäische KID, ist aber eine rein deutsche Angelegenheit.

Das PIB soll die Spanne zwischen jetzt und Juli 2012 füllen, bis es durch das KID ersetzt werden wird. Es ist aber – anders als die europäische Lösung – weder formal noch inhaltlich geregelt, was ganz automatisch dazu führt, dass jede Fondsgesellschaft ihre eigene PIB-Version kreiert. Das sieht nach Aktionismus und Schnellschuss aus, und ob das PIB den Anlegern wirklich mehr Klarheit bringt, ist fraglich.

Seite 2: Bei AIFM liegen die Dinge anders

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. […] View full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Regulierung braucht Augenmaß | xxl-ratgeber — 14. Mai 2011 @ 17:29

  2. […] musste etwas aufgeräumt werden in der Finanzwelt. Die Behörden in Europa reagierten […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Augenmaß, Braucht, Regulierung Wo Kunden […]

    Pingback von Regulierung braucht Augenmaß | Mein besster Geldtipp — 14. Mai 2011 @ 14:05

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Next new normal – Wie Corona die Assekuranz nachhaltig verändert

Ziemlich unvorbereitet hat die Corona-Pandemie im März 2020 die Assekuranz getroffen. Seitdem laufen die Geschäfte – in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und unter komplett neuen Rahmenbedingungen. Wie gut das den Versicherern gelingt, zeigt eine aktuelle Studie der Versicherungsforen Leipzig.

mehr ...

Immobilien

Reform des Wohnungseigentumsgesetzes: Das sind die Änderungen

Im Herbst 2020 wird voraussichtlich die Reform des Wohnungseignetumsgesetzes (WEG) mit wesentlichen Änderungen in Kraft treten. Dr. Christian Waigel, Waigel Rechtsanwälte, hat die zum Teil erheblichen Änderungen für Eigentümer zusammengefasst.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard: Philippinische Behörden erwarten lange Ermittlungen

Im milliardenschweren Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard werden die Ermittlungen auf den Philippinen den Justizbehörden zufolge monatelang dauern. Die zuständige Anti-Geldwäsche-Behörde (AMLC) der Regierung in Manila überprüfe im Zusammenhang mit dem Skandal mittlerweile 50 Menschen und Organisationen, sagte AMLC-Direktor Mel Racela der Deutschen Presse-Agentur. “Wir werden jeden Stein umdrehen.”

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei Girokonto-Gebühren – Vergleichswebseite gestartet

Die erste unabhängige und kostenlose Internetseite zum Vergleich von Girokonten-Kosten ist an den Start gegangen. Der TÜV Saarland erteilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dafür dem Vergleichsportal Check24 die Zertifizierung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Private Equity Dachfonds steigert Platzierung bei Institutionellen

Die Private Equity Unternehmen Solutio AG und Pantheon haben ihren zweiten gemeinsamen Dachfonds Solution Premium Private Equity VII mit Zeichnungszusagen von 553 Millionen Euro geschlossen (“Final Closing”). Das seien zehn Prozent mehr als beim Vorgängerfonds.

mehr ...

Recht

Corona-Hilfskredite: Große Herausforderungen

Der Gesetzgeber hat auf die Coronakrise mit vielfältigen Maßnahmen zügig reagiert. Generell zielen die Maßnahmen darauf ab, die Folgen für Privatpersonen und Verbraucher abzufedern. Wie mit Krediten umzugehen ist, die an Unternehmen projektbezogen oder zur laufenden Finanzierung des Geschäftsbetriebs ausgereicht wurden. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Unzicker

mehr ...