Amundi präsentiert neuen Aktienfonds

Die französische Fondsgesellschaft Amundi hat einen neuen Aktienfonds im Programm: Der Amundi Funds Equity Global Minimum Variance (LU0801842559) soll in besonders schwankungsarme Börsentitel investieren.

Ziel ist es, den Börsenindex MSCI World über einen Zeithorizont von fünf Jahren zu übertreffen, dies bei einer im Vergleich zum Index geringeren Volatilität.

„Die meisten Anleger glauben, dass bei höheren Risiken höhere Renditen zu erwarten sind. Dies ist jedoch reines Wunschdenken, wie die Erfahrungen der Vergangenheit gezeigt haben“, meint Fondsmanager Melchior Dechelette. Und sagt weiter: „Aktien mit niedrigen Volatilitäten haben sich in der Vergangenheit sogar besser als Aktien mit hohen Volatilitäten entwickelt. Und dies sowohl absolut als auch auf einer risikoadjustierten Basis.“

Sein Vorgehen: Anhand ihrer Kennzahlen werden die solide Unternehmen identifiziert. Per Computer werden diese Titel dann hinsichtlich Volatilität und Korrelation gewichtet, um das Risiko zu minimieren. Schließlich will das Team noch mögliche Risikokonzentrationen und unerwünschte Branchen-, Länder, und Stil-Exposures vermindern.

„Aufgrund der Erfahrungen während der letzten Jahre möchten viele Investoren ihre Anlagerisiken reduzieren, um mögliche Rückschläge an den Aktienmärkten abzufedern. Unsere Minimum-Varianz-Strategie bietet dabei durch die Reduktion der Drawdowns ein interessantes Risiko-Renditeprofil“, sagt Hubert Dänner, Chef von Amundi Deutschland.

Anleger bezahlen jährlich 1,65 Prozent Gebühren. Hinzu kommt eine Performance Fee in Höhe von 20 Prozent des Mehrwerts, der über die Benchmark hinausgeht. (mr)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.