Credit Suisse startet MLP-Fonds

Die Schweizer Credit Suisse lanciert mit der US-Gesellschaft Cushing MLP Asset Management den „Credit Suisse MLP Index Fund“ (IE00B9CQHY16), mit dem Anleger in US-Energieinfrastruktur investieren können.

Hintergrund: Die USA planen, sich in wenigen Jahren mit Energie selbst zu versorgen. Dieses Projekt ist mit großen Investitionen verbunden, von denen insbesondere die in den USA staatlich geförderten MLPs (Master Limited Partnerships) profitieren.

MLPs bieten hohe Dividenden

MLPs dürfen kaum Cash-Reserven halten und schütten vierteljährlich nahezu ihre kompletten Gewinne aus. „Investoren bieten sie damit die Chance auf attraktive und regelmäßige Einnahmen. Diese lagen in der Vergangenheit über dem Niveau vergleichbarer Assetklassen“, erläutert Michael Clark, Managing Director im Investment Banking der Credit Suisse.

Der Fonds entspricht den europäischen Ucits-Investmentfonds-Normen. Die jährlichen Gebühren liegen laut Credit Suisse bei 2,1 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.