Anzeige
26. August 2015, 08:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Smart-Beta-ETFs: “Echter Test steht noch aus”

In dem zweiten Teil des Cash.-Interviews mit Ali Masarwah, Chefredakteur des Fondsanalysehauses Morningstar, zeichnet der Experte mögliche Konsequenzen für den ETF-Absatz bei einem Börsencrash und kommentiert den Hype um Smart-Beta-Produkte.

Ali-Masarwah-Morningstar in Smart-Beta-ETFs: Echter Test steht noch aus

“Ich habe oft den Eindruck, dass Einzel-Faktor-ETFs die Evolutionspyramide auf den Kopf stellen”.

Cash.: Welche Folgen hätte ein Börsencrash wie 2008 für den ETF-Absatz?

Masarwah: Es erscheint möglich, dass sich bei einem massiven Crash das wiederholt, was 2008 viele erstaunt hat: ETFs hatten seinerzeit Rekordzuflüsse, während aktive Fonds hohe Abflüsse verzeichneten. Oft zeigt sich bei Kapitalmarktkrisen und großen Korrekturen, dass viele aktive Manager eben nicht das Risiko gegenüber dem Index in den Griff bekommen. Allerdings korrelieren die ETF-Flows auch gegebenenfalls aufgrund der gestiegenen Bedeutung des Produktsegments inzwischen stark mit dem Marktverlauf – Flows folgen also der Performance, auch bei ETFs – es hängt im Zweifel davon ab, wo die Krise ihren Ursprung hat und wie sie verläuft.

Sogenannte smarte ETFs erfreuen sich zurzeit großer Beliebtheit bei Anbietern. Welche Rolle wird dieser Produkttyp künftig spielen?

Sie werden wachsen. Zunächst zumindest, weil viele Anleger auf der Suche nach dem Mehrertrag eine wie auch immer geartete aktive Komponente schätzen. Doch oft liegen den Produktkreationen Backtests zugrunde. Haben Sie schon mal einen Backtest gesehen, der nicht das gewünschte Ergebnis darstellt? Der echte Test steht bei sehr vielen Smart-Beta-ETFs noch aus. Werden Low-Volatility-ETFs auch in Abwärtsphasen überzeugen? Werden Dividenden-ETFs wirklich einen Mehrwert liefern gegenüber den nach der Marktkapitalisierung gewichteten Pendants? Man darf gespannt sein.

Seite zwei: “Einzel-Faktor-ETFs stellen die Evolutionspyramide auf den Kopf”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Versicherungstipps: Die erste eigene Wohnung

Wann ist ein Mensch wirklich erwachsen? Mit der Volljährigkeit, einem Job, eigenen Kindern? Die Mehrheit der Bundesbürger sieht das Mieten der ersten eigenen Wohnung als einen der wichtigsten Meilensteine für das Erwachsenwerden.

mehr ...

Immobilien

Streit um Namen an Klingelschildern – Verstoß gegen die DSGVO?

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus & Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...