Anzeige
24. Oktober 2016, 10:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

AllianzGI reagiert auf starke Zuflüsse bei Liquid-Alternative-Strategie

Nach einem starken Mittelzufluss hat Allianz Global Investors die Ausgabe neuer Anteilsscheine der “Allianz Structured Alpha”-Strategie eingetellt.

Frankfurt Gross1-3 in AllianzGI reagiert auf starke Zuflüsse bei Liquid-Alternative-Strategie

Die Zentrale von Allianz Global Investors in Frankfurt.

 

Der Publikumsfonds hat zusammen mit den anderen Anteilsklassen nach starken Zuflüssen im Jahr 2016 die gesetzte Kapazitätsgrenze von sieben Milliarden US-Dollar fast erreicht. Mit der Schließung kann das Portfoliomanagement-Team unter der Leitung von Greg Tournant den erfogreichen Investmentprozess weiterhin ohne gegenteilige Markteffekte umsetzen. Greg Tournant sagte dazu: “Wir freuen uns natürlich sehr über die überwältigende Nachfrage, die unsere Strategie in den vergangenen Jahren erfahren hat. Allerdings ist es im besten Interesse aller Anleger, die uns bisher schon Geld anvertraut haben, diese Maßnahme zu ergreifen.” So könne das Investmentteam den spezifischen Prozess der Portfoliokonstruktion auch in Phasen von extremen Marktstress noch reibungslos ausführen. Kaufaufträge für die Strategie werden bis 8. November 2016 angenommen, Rückgaben sind weiterhin ohne Einschränkung möglich.

Gewinne über alle Marktphasen hinweg angestrebt

Die Strategie, die jetzt geschlossen wird, ist Teil der größeren Structured Alpha-Fondspalette. Der Fonds strebt eine jährliche Zielrendite von fünf Prozent an. Die Strategien sind insbesondere für risikobewusste Anleger konzipiert, die in allen Marktphasen einen positiven Ertrag erzielen wollen. Die Manager stellen das Portfolio mit einer breiten Auswahl von Long- und Short-Optionen auf US-Aktienindizes zusammen.

Laut AllianzGI könnten Investoren zur Ergänzung ihres Portfolios ähnliche Produkte wie den Structured Alpha 250 oder den kürzlich eingeführten Structured Return in Erwägung ziehen, die beide ebenfalls von Greg Tournant und seinem Team gemanagt werden. Wie der Structured Alpha ist der Structured Return darauf ausgerichtet, mit einem ähnlichen Risiko-Ertragsprofil positive Erträge unabhängig von den Marktbedingungen zu erzielen und gleichzeitig das Verlustrisiko zu managen. Der Structured Return ist mittlerweile in den meisten europäischen Ländern zugelassen.

Das vergleichbare US-Produkt wird bereits seit Jahren erfolgreich an amerikanische Kunden vertrieben. Deborah Zurkow, Head of Alternatives at AllianzGI sagte dazu: “Das Wachstum der Structured alpha-Palette ist ein weiterer Beleg für den gelungenen Ausbau unseres Angebotes an Alternativen Investments. Unsere Kunden verlangen in dieser Welt negativer Zinsen nach Strategien, die Anleihe-ähnliche Risikoeigenschaften vorweisen und dennoch die Portfoliorendite verbessern. Genau das können wir mit unseren Liquid Alternative-Produkten anbieten.” (tr)

Foto: Allianz GI

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...