16. Dezember 2016, 08:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Candriam erweitert Angebot um SRI-Fonds

Von der Candriam Investors Group wird ein SRI-Fonds aufgelegt, der sich speziell in Anleihen aus den Emerging Markets engagiert.

Candriam Nicolas-Forest-Kopie in Candriam erweitert Angebot um SRI-Fonds

Nicholas Forest betont die große Expertise von Candriam im Bereich SRI und Emerging-Markets-Anleihen.

Nicolas Forest, Global Head of Fixed Income bei Candriam: “Unser neuer Candriam SRI Bond Emerging Markets Fonds kombiniert zwei Stärken von Candriam: die Kompetenzen im Bereich Emerging-Market-Anleihen sowie SRI-Analyse. Schwellenländer sind zwar insgesamt volatiler und politisch risikobehafteter. Doch unsere SRI-Kriterien ermöglichen es uns, Anlagen in eine der zurzeit interessantesten Assetklassen auch verantwortungsbewusst und nachhaltig zu gestalten.”

Investments  mit stabilen Entwicklungsaussichten

Die neue Strategie bietet Investoren einerseits Zugang zu attraktiven Emerging Markets, meidet aber gleichzeitig Länder mit institutionellen Mängeln, geringen nachhaltigen Wachstumsperspektiven, schwach ausgeprägtem Umweltbewusstsein, sozialer Ungleichheit und niedrigen Credit-Ratings. Der SRI-Filter ermöglicht es Candriam, in Länder zu investieren, die sich durch Nachhaltigkeit in den Bereichen Humankapitalmanagement, Ressourcen- und Umweltmanagement, Sozialkapitalmanagement sowie Geld- und Fiskalpolitik auszeichnen. Mit diesem Ansatz verleiht Candriam seiner Überzeugung Nachdruck, dass nachhaltig wirtschaftende Länder die besten Aussichten auf eine stabile Entwicklung haben.

Umfassender SRI-Länderfilter

Der Investmentprozess des Fonds basiert auf einem umfassenden SRI-Länderfilter. Emittenten mit einer schwachen SRI-Beurteilung und Ratings unter B- werden aus dem Anlageuniversum ausgeschlossen. Der Investmentumfang richtet sich dabei nach der wirtschaftlichen Entwicklung (nominales BIP) und der genauen Nachhaltigkeitseinschätzung (SRI-Score). Das Emerging-Market-Debt-Team von Candriam identifiziert nach entsprechender Festlegung der Länderobergrenzen auf Grundlage eines Relative-Value-Ansatz die attraktivsten Investmentmöglichkeiten. Nach einer umfassenden Bewertungsanalyse ordnet Candriam die Länder anhand finanzieller und nicht finanziellen ESG-Kriterien auf einer Risikoskala. Durch Ländervergleiche und Zinsstrukturkurvenanalysen eruiert Candriam die attraktivsten Investmentchancen. Die Investmentstrategien werden anhand von Conviction und Liquidität der Finanzinstrumente gewichtet. Inhärente Risiken werden laufend kontrolliert und gemanagt.

Erfahres Team für Schwellenländer-Investements

Candriam ist bereits seit zwanzig Jahren ein Pionier im Bereich Nachhaltige Investments und bietet, unterstützt von einem der größten SRI-Teams in Europa, so viele SRI-Fonds wie kein anderer europäischer Assetmanager. 20 Prozent des von Candriam verwalteten Vermögens entfallen auf nachhaltige und verantwortungsbewusste Anlagen. Auch im Bereich Emerging Markets ist Candriam mit seinem erfahrenen Team für Schwellenländer-Anleihen seit zwanzig Jahren aktiv. Candriam verwaltet über drei Milliarden US-Dollar in Emerging-Market-Aktien und -Anleihen.

Diliana Deltcheva, Head of Emerging Markets Debt bei Candriam: “Wir sind überzeugt, dass sich das langfristige Entwicklungspotenzial eines Landes nur unter Berücksichtigung von SRI-Faktoren abschätzen lässt. In unsere Auswahl fließen sowohl Conviction als auch Anlagerichtlinien mit ein. Wir vermeiden und diversifizieren Anlagerisiken und setzen unsere Strategie nach dem Best-Execution-Prinzip um.” (tr)

Foto: Candriam

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Welt-Alzheimertag: Welcher Versicherungsschutz ist für Demenzkranke wichtig?

Am kommenden Samstag ist Welt-Alzheimertag. An diesem Tag wird jährlich auf das Thema Demenz und die Situation Demenzkranker aufmerksam gemacht. 1,7 Millionen Menschen sind laut Deutscher Alzheimer Gesellschaft in Deutschland von dieser Krankheit betroffen. 2060 sollen es nach dem Statistikportal Statista bereits 2,88 Millionen sein.

mehr ...

Immobilien

Weshalb der Staat das denkbar schlechteste Wohnungsunternehmen ist

Ob BMW, Lufthansa oder Deutsche Wohnen – niemand ist mehr sicher vor einer Verstaatlichung oder euphemistisch: „Rekommunalisierung“. Gemeinsam propagieren sie den falschen Glauben daran, dass der Staat der bessere Unternehmer sei. Wenn Wohnungen in der Hand des Staates sind, so die Annahme der Berliner Initiative „Deutsche Wohnen Enteignen“, wird alles besser. Ein Kommentar von Daniel Föst, bau- und wohnungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion und Vorsitzender der FDP Bayern.

mehr ...

Investmentfonds

Wir gehen auf die Straße!

Am 20. September findet der dritte globale Klimastreik statt – weltweit werden Menschen auf die Straße gehen und für die Einhaltung des Parisabkommens und gegen die anhaltende Klimazerstörung laut werden. Seit 1995 tritt ÖKOWORLD für den Klimaschutz und für die Ökologisierung der Wirtschaft ein.

mehr ...

Berater

Allianz Global Wealth Report: Es gibt keine Gewinner

Der zehnte „Global Wealth Reports“ der Allianz zeigt, dass 2018 erstmals die Geldvermögen in Industrie- und Schwellenländern gleichzeitig zurückgegangen sind. Selbst 2008, auf dem Höhepunkt der Finanzkrise, war dies nicht der Fall. Ein Kommentar von Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...