Deutsche Bank-Aktie sackt weiter ab und markiert Allzeittief

Im frühen Xetra-Handel ist das Papier ist das Papier der Deutschen Bank unter die Markte von 11,00 Euro gefallen. Damit markiert der Titel ein Allzeittief.

Die Aktie der Deutschen Bank kann momentan kaum einen Halt.
Die Aktie der Deutschen Bank kann momentan kaum einen Halt.

Für Unruhe sorgten Gerüchte, dass jegliche Staatshilfe bis zur Bundestagswahl 2017 ausgeschlossen ist. Demnach will Bundeskanzlerin Merkel dem Institut, falls erforderlich, keine Gelder zur Verfügung stellen. Auch in den Rechtsstreit mit den USA will sich Merkel offenbar nicht einschalten.

Insgesamt hat das Institut gleich mit mehreren Problemen zu kämpfen. Einer angedrohten Strafzahlung in Höhe von 14 Milliarden US-Dollar dürften weitere Sanktionen folgen. Dies dürfte die Zahlungsfähigkeit der Hessen arg strapazieren.

[article_line]

Zudem gibt es weiter strukturelle Probleme im Bankgeschäft, welches unter den extrem niedrigen Zinsen leidet. Auch die zunehmende Konkurrenz aus dem Fintech-Sektor gilt als langfristige, aber massive Herausforderung. (tr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.