Feri-Strategie knackt 500 Millionen-Marke

Innerhalb von vier Jahren sammelte Feri mit dem Konzept OptoFlex mehr als 500 Millionen Euro ein. Mit dem OptoFlex bietet Feri eine alternative Anlageform, die auf der Vereinnahmung von Optionsprämien beruht.

Feri hat mit einer Strategie großen Erfolg.
Feri hat mit seiner Strategie großen Erfolg.

OptoFlex ist ein täglich liquider Fonds im Ucits IV Mantel, der institutionellen Investoren eine alternative Ertragsquelle zu Renten bei gleichzeitiger Risikoabsicherung bietet.

„Gerade im aktuellen politischen Umfeld stehen institutionelle Anleger vor der Herausforderung, eine attraktive Performance bei möglichst großer Flexibilität zu erreichen“, sagt Carsten Hermann, Geschäftsführer der Feri Trust GmbH.

Steigende Inflationserwartungen erhöht Interesse

„Das Interesse an alternativen Anlageklassen bleibt gerade aufgrund des Wahlausgangs in den USA und des zu erwartenden politischen Wandels groß“, betont Hermann. Dies gelte insbesondere auch dann, wenn die Wirtschaftspolitik des neuen amerikanischen Präsidenten eher zu einer Reflationierung und damit steigenden Inflationserwartungen führen könnte.

„Sollte die von FED-Chefin Yellen eingeläutete Zinswende von Dauer sein, dienen alternative Investments wiederum als guter Puffer gegen fallende Anleihekurse“, so Hermann.

Mit dem OptoFlex bietet Feri eine alternative Anlageform, die auf der Vereinnahmung von Optionsprämien beruht und ein stetiges Rendite-Risiko-Profil anstrebt.

Komplexe Optionenstrategie

Beim OptoFlex werden Puts auf Aktienindizes wie den S&P 500 verkauft und ein Teil der vereinnahmten Prämie fließt in eine innovative Absicherungsstrategie, bestehend aus Derivaten auf den US-Aktienmarkt. Der Rest bleibt dem Investor als Ertrag erhalten. Des Weiteren besteht das Anlageuniversum des Fonds aus Euro-denominierten und variabel verzinslichen Anleihen mit hohem Investment-Grade-Rating und Geldmarktinstrumenten. Die Rendite des Fonds liegt bei 4,72 Prozent pro Jahr und bei 20,19 Prozent seit Auflage im Dezember 2012 (Stand: Dezember 2016). (tr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.