Anzeige
9. Februar 2016, 10:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Anlageziele der Kunden möglichst präzise erkunden”

Dr. Martin Lück ist Chief Investment Strategist für Deutschland, Österreich und Osteuropa beim Asset Manager Blackrock. Cash. sprach mit ihm über die Chancen für Multi-Asset-Produkte.

Multi-Asset-Produkte

Dr. Martin Lück: “Der Markt für Multi-Asset-Lösungen hat gerade im deutschsprachigen Raum noch erhebliches Potenzial.”

Cash.: Anleger sind seit geraumer Zeit auf der Flucht vor den Tiefstzinsen und auf der Suche nach ansehnlichen Renditen. Wie lässt sich das Zins-Dilemma in Sachen Vermögensaufbau und Altersvorsorge lösen?

Lück: Anleger müssen in dieser Zeit mehr Risiko in Kauf nehmen, weil der risikolose Zins nicht mehr oberhalb von null liegt. Risikoassets wie Aktien gehören also in jedes Portfolio. Wichtig ist nur, dass diese Portfolios und deren Risiken professionell gemanagt werden.

Multi-Asset-Fonds werden gemeinhin als Heilsbringer insbesondere in richtungslosen Märkten dargestellt. Mutet man der Fondskategorie da nicht ein wenig viel zu?

Nein. Wir halten Multi-Asset-Lösungen gerade im aktuellen Umfeld für attraktiv. Unser Blackrock Global Allocation Fund hat zum Beispiel über die letzten Jahre immer wieder bewiesen, dass höhere Erträge und moderates Risiko nicht im Widerspruch stehen müssen, wenn erfahrene Portfoliomanager am Werk sind.

Nicht wenige Marktbeobachter rechnen im Bereich Multi Asset kurz- bis mittelfristig mit einer marktgetriebenen Konsolidierung. Wie bewerten Sie die Perspektiven des Segments?

Der Markt für Multi-Asset-Lösungen hat gerade im deutschsprachigen Raum noch erhebliches Potenzial, insofern dürfte sich das Konsolidierungsproblem in nächster Zukunft kaum stellen. Der Wettbewerb nimmt allerdings an Schärfe zu.

Transparenz ist eines der Schlüsselthemen bei Multi Asset. Das Segment ist sehr heterogen. Wie können Berater und Anleger den Überblick behalten?

Nach meinem Eindruck kennen unsere Berater das Multi-Asset-Produkt von Blackrock sehr gut. Dort ist der Überblick in vollem Umfang vorhanden, da bin ich sicher. Richtig ist aber auch, dass für Anleger oft ein Vergleich der Multi Asset-Lösungen verschiedener Anbieter eine Herausforderung darstellt. Hier sind die Berater gefordert, die Anlageziele der Kunden möglichst präzise zu erkunden, um die am besten passenden Lösungen empfehlen zu können.

Interview: Frank O. Milewski

Foto: Blackrock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Ergo entlässt Vertriebsvorstand

Der ehemalige Vertriebsvorstand des Versicherers Ergo, Stephan Schinnenburg, muss seinen Vorstandsposten räumen, da er wiederholt verbal ausfällig geworden ist. Das meldet das “Manager Magazin” am Freitag. Damit geht der stetige Wechsel der Vorstände bei der Ergo weiter.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeinvestment: Risikoakzeptanz wächst deutlich

Die Immobilieninvestment-Plattform Brickvest stellt in ihrem Investoren-Barometer für das Jahresendquartal 2017 eine deutlich höhere Risikoakzeptanz gerade bei deutschen Investoren fest. Gleichzeitig gibt Deutschland die Spitzenposition als Zielmarkt ab.

mehr ...

Investmentfonds

Die durchschnittlichen Renditen der Dax-Titel

Deutsche sollten verstärkt mit Aktien für ihr Alter vorsorgen. Das ist eine der Botschaften des Deutschen Aktieninstituts. Auf der Website des Instituts kann seit Freitag das Dax-Rendite-Dreieck runtergeladen werden, das die durchschnittliche Rendite der Dax-Titel über verschiedene Zeiträume hinweg zeigt.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

“Das erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte”

Das Hamburger Emissionshaus HEH hat 2017 drei Flugzeugfonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von zusammen rund 82 Millionen Euro aufgelegt und platziert. Die Platzierungsgeschwindigkeit nahm dabei zu.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...