Anzeige
Anzeige
14. Dezember 2016, 07:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Niedrigerer Goldpreis bietet Einstiegsmöglichkeit

Seit seinem Jahreshoch von 1.365 US-Dollar je Unze am 6. Juli 2016 fällt der Goldpreis wieder. Für den längerfristig orientierten Investor ist der unvermeidliche Rückgang in der Minenproduktion ein weiterer Grund in Gold einzusteigen.

Gastbeitrag von Dr. Joachim Berlenbach, Earth Resource Investment Group

Niedriger Goldpreis

“Auch damals, kurz vor der Implosion der Dotcom-Blase im Jahr 2001, bot sich ein attraktiver Einstiegszeitpunkt für Gold und Minenaktien.”

Seit seinem Jahreshoch von 1.365 US-Dollar je Unze am 6. Juli – genau sechs Tage nach der Brexit-Entscheidung – fällt der Goldpreis wieder.

Opportunitätskosten setzen Goldpreis unter Druck

Während es zunächst hauptsächlich Gewinnmitnahmen nach seinem spektakulären Anstieg waren, sind es seit Trumps Wahl zum US-Präsidenten zunehmend Opportunitätskosten, die den Goldpreis unter Druck setzen.

So hat die überraschende Wahl Trumps eine neue Euphorie für andere Asset-Klassen wie Aktien und Industrierohstoffe ausgelöst, nachdem Investoren sich nach anfänglicher Skepsis schnell auf die möglichen positiven Entwicklungen einer Trumpschen Wirtschaftspolitik konzentrierten.

Dies trieb den US-Dollar nach oben, was zusätzlich negativ für den Goldpreis ist, und erhöhte die Attraktivität anderer Anlageklassen gegenüber Gold, steigerte also die sogenannten Opportunitätskosten.

Es bleibt abzuwarten, ob die Markterwartungen für Anlageopportunitäten erfüllt werden können, die ersten Zweifler melden sich schon. Die Goldverkäufe dürften daher schon bald ihr Ende finden, denn es gibt eine Menge anderer Gründe für einen steigenden Goldpreis: Indien hat die wichtigsten Banknoten aus dem Verkehr gezogen und China begrenzt Importe. Hinzu kommen politische Unsicherheiten in Europa. All dies könnten 2017 positive Katalysatoren für den Goldpreis sein.

Rückgang der Minenproduktion

Für den längerfristig orientierten Investor ist der unvermeidliche Rückgang in der Minenproduktion ein weiterer Grund jetzt in Gold einzusteigen.

Seite zwei: Tiefpunkt beim Goldpreis zum Einstieg nutzen

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Immerhin sollte man bei der Betrachtung das Verhältnis zum sehr niedrigen € Kurs zum $ rechnen. Da gibt es aus der jüngeren Vergangenheit noch weit bessere Einkaufspreise für Gold.

    Kommentar von Nitzschke — 16. Dezember 2016 @ 18:14

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Wohnen auf Zeit – Fallstricke bei befristeten Mietverträgen

Das Angebot an bezahlbarem Wohnraum ist in den meisten Großstädten und Ballungsräumen mager. Mit einem befristeten Mietvertrag können sich Wohnungssuchende Luft verschaffen und auf dem Wohnungsmarkt orientieren. Arag-Experten erörtern die Fallstricke bei Zeitmietverträgen.

mehr ...

Immobilien

Immobilien: Nachfrage bleibt auch 2019 hoch

Vor dem Hintergrund globaler Unwägbarkeiten sehen viele Anleger ihr Heil in der mittlerweile hoch geachteten Asset-Klasse Immobilien. Und in der Tat schein die Immobilienwelt nach wie vor stabil zu sein.

Kommentar von Timo Tschammler, Jones Lang Lasalles (JLL) Germany

mehr ...

Investmentfonds

So rüsten Sie Ihr Portfolio für 2019

Die unabhängigen Vermögensverwalter bleiben vorsichtig optimistisch für Börsenjahr 2019. Universal-Investment hat in seiner Umfrage Vermögensverwalter nach ihren Prognosen für unterschiedliche Märkte gefragt sowie der optimalen Streuung des Portfolios auf unterschiedliche Assetklassen und Anlageregionen. Das sind die Ergebnisse:

mehr ...

Berater

MLP-Tochter erweitert Vorstand

Zum 1. Januar 2019 wird Oliver Liebermann (50) weiteres Vorstandsmitglied des MLP-Tochterunternehmens MLP Finanzberatung und verantwortet dort den Vertrieb. In der Holdinggesellschaft wird dieses Ressort weiterhin vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Uwe Schroeder-Wildberg verantwortet.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

Langfinger auf dem Weihnachtsmarkt: So schützen Sie sich vor Taschendieben


Alle Jahre wieder – ist die Weihnachtszeit auch die Hochsaison für Taschendiebe. Auf gut besuchten Weihnachtsmärkten und in vollen Innenstädten haben Trickdiebe oft leichtes Spiel. Was Sie tun können, damit nichts passiert, und wie Sie reagieren sollten, wenn Sie bestohlen werden, erklären die Sicherheits-Experten der Arag.

mehr ...