Anzeige
23. März 2017, 06:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Large-Cap-Aktienfonds stößt auf rege Nachfrage

Der Asset-Manager J O Hambro Capital Management verzeichnete in den vergangenen Monaten eine äußerst rege Nachfrage nach seiner auf Large-Caps fokussierten European Concentrated Value Strategie. Dadurch konnte die wichtige Marke von 100 Millionen Euro beim Fondsvolumen überschritten werden.

KWouters-Kopie in Large-Cap-Aktienfonds stößt auf rege Nachfrage

Fondsmanager Robrecht Wouters verfolgt einen kontentrierten Ansatz mit nur 25 verschiedenen Titeln.

“Die starke Nachfrage nach unserem europäischen Large-Cap-Aktienfonds freut uns sehr“, sagt Robrecht Wouters, Senior Fund Manager des JOHCM European Concentrated Value Fund. “Sie zeugt von der Bereitschaft der Anleger, über die aktuellen politischen Unsicherheiten in Europa hinauszublicken und die aktienspezifischen Chancen wahrzunehmen, die weiterhin klar erkennbar sind.”

Der JOHCM European Concentrated Value Fund ist die auf Large-Caps ausgerichtete Variante des JOHCM European Select Values Fund. Letzterer, ein All-Cap-Fonds, wurde 2003 aufgelegt und wird seit 2008 ebenfalls von Robrecht Wouters gemanagt. Mittlerweile hat das Aushängeschild unter den in Europa anlegenden Fonds von JOHCM ein Volumen von 3,0 Milliarden Euro und ist für neue Anleger geschlossen.

Strategie zielt auf Qualität und attraktive Bewertungen

Robrecht Wouters verwaltet beide Fonds nach exakt derselben Anlagephilosophie, die auf eine Kombination von Qualität und attraktiven Bewertungen setzt. Wie alle Fondsmanager bei JOHCM hat Wouters bei der Entscheidung, wie er diese Suche angeht und welche Werte er letztendlich in sein Portfolio aufnimmt, im Rahmen der üblichen Risiko- und Compliance-Beschränkungen völlig freie Hand.

“Unser Bottom-Up-Investmentprozess kombiniert einen disziplinierten Value-Ansatz mit der Präferenz für Unternehmen, die nachhaltig herausragende Erträge erwirtschaften“, hebt Wouters hervor. Bei seinem Bottom-Up-Auswahlprozess fokussiert sich der Fondsmanager vor allem auf das Unternehmen selbst und seinen absoluten Wert. Dabei geht er sehr konzentriert und eigenständig vor. “Wir bewerten Unternehmen auf Basis ihres freien Cash-Flows und nicht auf Basis der veröffentlichten Erträge”, so Wouters. Besonders wichtig ist ihm dabei die eigene Analyse der Unternehmen: “Was wir nicht zufriedenstellend analysieren können, können wir nicht bewerten. Und was wir nicht zufriedenstellend bewerten können, das ignorieren wir!”

Begrenzte Anzahl an Aktien

Mit Senior Analyst Luis Fañanas an seiner Seite verfolgt Wouters einen konzentrierten Stockpicking-Ansatz – typischerweise hält der JOHCM European Concentrated Value Fund nur 25 Titel. Die Benchmark spielt für Wouters beim Portfolioaufbau kaum eine Rolle, was sich in einem sehr hohen Active Share von 89,4 Prozent widerspiegelt. (tr)

Foto: J O Hambro Capital Management 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Zinszusatzreserve: “Korridormethode bringt zehn Milliarden Euro Entlastung – allein 2018“

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata kritisiert in ihrem diesjährigen Marktausblick zur Lebensversicherung 2018 erneut die gegenwärtige Berechnungsmethodik zum Aufbau der Zinszusatzreserve (ZZR) und mahnt eine Umstellung auf die Korridormethode an. Diese war von der deutschen Aktuarvereinigung (DAV) in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erarbeitet worden.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne fallen deutlich stärker als erwartet

Die US-Bauwirtschaft hat sich im Juni enttäuschend entwickelt. Die Wohnungsbaubeginne sanken so stark wie seit November 2016 nicht mehr. Das geht aus Zahlen des Handelsministeriums vom Mittwoch hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Größtes Freihandelsabkommen der EU

Während Donald Trump sämtliche Handelsvereinbarungen platzen lässt und zusätzlich Strafzölle verhängt, hat die Europäische Union hat mit Japan ihr bislang größtes Freihandelsabkommen abgeschlossen. Ökonomen freuen sich über die Rückkehr der Vernunft, aber Verbraucherschützer sind alarmiert.

mehr ...

Berater

Scout24 kauft Finanzcheck.de

Strategische Übernahme: Scout24, Betreiber bekannter digitaler Marktplätze wie Financescout24 oder Autoscout24 übernimmt eines der relevantesten deutschen Online-Vergleichsportale für Verbraucherkredite, Finanzcheck.de. Verkäufer sind eine Investorengruppe um Acton Capital Partners, Btov Partners, Highland Europe, Harbourvest Partners sowie die Gründer von Finanzcheck. Den Kaufpreis liegt bei 285 Millionen Euro und wird bar gezahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB-Tochter gewinnt Großanleger aus Belgien

Die MPEP Management Luxembourg S.à r.l. (MPEP), ein Tochterunternehmen des Private Equity Spezialisten RWB Group, hat die Zusage über ein Investment in zweistelliger Millionenhöhe von einem alternativen Investmentfonds erhalten, der von Degroof Petercam verwaltet wird.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...