18. April 2018, 11:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

China veröffentlicht Arbeitslosenquote

Die chinesische Regierung hat bisher keine offiziellen Zahlen zur Arbeitslosigkeit veröffentlicht. Das soll sich nun ändern. Was das Statistikamt vorhat und was das für Anleger, die in China investieren, bedeutet. Gastbeitrag von Freddy Wong, Fidelity International

Freddy-wong in China veröffentlicht Arbeitslosenquote

Freddy Wong: “Alle diesjährigen Ziele des Nationalen Volkskongresses sind stark auf die Beschäftigung ausgerichtet.”

Im Gegensatz zu anderen großen Volkswirtschaften gibt China keine offiziellen Arbeitslosenzahlen bekannt. Anleger müssen sich daher vor allem auf das BIP-Wachstum verlassen, um die wirtschaftliche Lage einzuschätzen.

Monatliche Zahlen zur Arbeitslosigkeit

Zwar veröffentlicht China bislang vierteljährliche Arbeitslosenzahlen. In den letzten 15 Jahren lag die Arbeitslosenquote demnach bei etwa vier Prozent. Diese Quote gibt die Beschäftigungslage im bevölkerungsreichsten Land der Welt allerdings nicht umfassend wieder. So werden etwa die 250 Millionen Wanderarbeiter bei dieser Quartalszahl nicht erfasst.

Ab diesem Monat will das nationale chinesische Statistikamt monatlich Zahlen zur Arbeitslosigkeit in den Städten herausgeben. Diese neue Statistik basiert auf Umfragen mit regelmäßigen und verbesserten Stichproben, ähnlich denen in den meisten Industrieländern. Sie sollte verlässlicher Aufschluss über Urbanisierung und Konsum in China geben – den beiden langfristigen Wachstumstreibern des Landes.

15 Millionen zusätzliche Arbeitskräfte

Alle diesjährigen Ziele des Nationalen Volkskongresses sind stark auf die Beschäftigung ausgerichtet: Angestrebt wird etwa ein Anstieg der Haushaltseinkommen parallel zum BIP-Wachstum, während die neue urbane Arbeitslosenquote auf unter 5,5 Prozent gesenkt werden soll.

Wir erwarten, dass in diesem Jahr mehr als 15 Millionen Menschen zusätzlich auf die Arbeitsmärkte der Städte drängen.

China-arbeitslosenzahlen in China veröffentlicht Arbeitslosenquote

Für Anleger hat eine verlässliche Arbeitslosenquote im Wesentlichen drei Auswirkungen: Erstens werden BIP-Wachstum und die urbane Arbeitslosenquote künftig zu den wichtigsten Indikatoren zur Lage der chinesischen Wirtschaft gehören.

Folgen für Anleger

Zweitens wird der Fokus auf der Arbeitslosenquote dafür sorgen, dass sich Chinas Führung für stabilere und bessere gesellschaftliche Verhältnisse einsetzt.

Drittens sind die für 2018 formulierten Ziele eines BIP-Wachstums von rund 6,5 Prozent und einer Senkung der Arbeitslosigkeit in den Städten unter 5,5 Prozent die Toleranzgrenzen. Daran sollten sich die Maßnahmen Pekings künftig orientieren.

Freddy Wong ist Rentenfondsmanager bei Fidelity International

Foto: Fidelity

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Baloise mit Plug and Play am Puls der Innovation

Baloise startet eine Kooperation mit dem weltweit grössten Accelerator “Plug and Play”. Damit sichert sich die Baloise weltweiten Zugang zu vielversprechenden Startups. Die Zusammenarbeit mit Plug and Play zielt zudem auf den weiteren Ausbau der Partnerschaften innerhalb der bestehenden Ökosystem-Netzwerke.

mehr ...

Immobilien

Gehwegsanierung: Wer muss was bezahlen?

Schön, wenn die Gemeinde den Bürgersteig vor dem Haus neu teert oder pflastert. Gar nicht schön, wenn dann eine Rechnung im fünfstelligen Bereich ins Haus flattert. Müssen die Hausbesitzer bzw. die Anwohner die Kosten übernehmen? 

mehr ...

Investmentfonds

Aquila Capitals nachhaltige Investment-Strategie bestätigt

Aquila Capital hat seinen Status als führender Anbieter nachhaltiger Investmentlösungen in einer aktuellen Analyse von GRESB bestätigt. Die Ergebnisse unterstreichen die weit überdurchschnittliche Leistung im Vergleich zu Wettbewerbern und das Engagement des Unternehmens im Bereich Nachhaltigkeit und Transparenz für Anleger.

mehr ...

Berater

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

mehr ...

Sachwertanlagen

9. Cash.-Branchengipfel Sachwertanlagen: Die Antworten auf Ihre Fragen

Chancen und Herausforderungen für Asset Manager und Vertriebe: Die Teilnehmer diskutieren die Themen Asset-Knappheit, Regulierung und Absatzchancen. Was die Teilnehmer auf Ihre Fragen geantwortet haben

mehr ...

Recht

Parkverbot auf schmalen Straßen auch ohne Verbotsschild

Ist eine Straße schmaler als 5,50 Meter, darf in der Regel auch gegenüber einer Grundstückseinfahrt nicht geparkt werden. Die Württembergische Versicherung, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), weist auf ein aktuelles Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes (3 C 7.17) hin, aus dem sich dieser Orientierungswert ergibt.

mehr ...