Anzeige
22. Januar 2018, 10:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fondskonzept und Metzler Fund Services machen es digital

Die Fondskonzept AG und die Metzler Fund Services GmbH gestalten die Administration und Vertriebsunterstützung von Finanzmaklern vollständig digital. Kernpunkt ist die Entwicklung der digitalen Schnittstelle zwischen Metzler Fund Xchange (MFX) und dem Maklerservicecenter (MSC) zum gegenseitigen Daten- und Dokumentenaustausch.

Bretzke Fondskonzept in Fondskonzept und Metzler Fund Services machen es digital

Hans-Jürgen Bretzke, Fondskonzept: “Wir freuen uns, mit Metzler Fund-Services über ein noch breiteres Plattformangebot zu verfügen.”

Die Neuentwicklung der beiden Partner ermöglicht die nahtlose Integration der Fondsplattform des Bankhauses Metzler in den Beratungsprozess der Fondskonzept-Makler und beinhaltet automatisierte Depoteröffnungen inklusive einer elektronischen Signatur. Zudem können alle Orders der Makler auf direktem Weg aus dem Maklerservicecenter nach vorheriger Plausibilitätsprüfung papierlos in das MFX-System übermittelt werden.

Mifid II Funktionalitäten inklusive

Zum Leistungsspektrum des MFX-Systems gehören bei der umfangreichen Nutzungsvariante alle dort technisch umgesetzten MiFID II-Funktionalitäten inklusive dem systemseitigen Abgleich des Zielmarktes sowie der Zugang zu Strategieverwaltung und Reporting-Funktionen plus Morningstar-Tools.

Partner profitieren von gesamter Wertschöpfungskette

Die Partner von Fondskonzept profitieren von optimierten, beschleunigten Abläufen in der gesamten Wertschöpfungskette einschließlich einer vollumfänglichen Dokumentation, die dem Kunden ein bis dato nicht gekanntes Serviceerlebnis verschaffen. Dieses bietet dem Makler die Voraussetzungen, sein Geschäftsmodell um eine Servicevergütung zu erweitern. Hierzu passt das seit 1. Januar 2018 gültige Preismodell von Metzler Fund Xchange, bei dem der Anlagevermittler eine optionale Servicevergütung von jährlich bis zu 1,5 Prozent (zzgl. MwSt.) auf die im Metzler Fonds-Depot/Konto verwahrten Vermögenswerte direkt mit seinem Kunden vereinbaren kann.

“Prozessgesteuertes Gesamkonzept”

Hans-Jürgen Bretzke, Vorstand der Fondskonzept AG, ergänzt: “Wir freuen uns, mit Metzler Fund- Services als voll integrierten Partner über ein noch breiteres Plattformangebot zu verfügen. Das prozessgesteuerte Gesamtkonzept generiert für unsere Makler Alleinstellungsmerkmale, die in einer solchen Detailtiefe von ineinandergreifenden Funktionen noch nicht umgesetzt wurden. Wir setzen auf diesen Marktvorsprung mit der gemeinsamen Weiterentwicklung von zukunftsweisenden Infrastrukturlösungen für Anlagevermittler, wie sie die Dynamik der Digitalisierung erfordert.” (fm)

Foto: Fondskonzept

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Jeder zweite Versicherer Opfer von Cyber-Kriminalität

Die Fälle von Cybercrime in der Versicherungsbranche häufen sich. Mehr als jeder zweite Versicherer (53 Prozent) war in den vergangenen zwei Jahren mindestens einmal Opfer von Cybercrime.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise entwickeln sich extrem unterschiedlich

Im vergangenen Jahr haben sich die Wohneigentumspreise in Deutschland überaus heterogen und weitestgehend verhaltener als im Vorjahr entwickelt. Das vermeldet aktuell der Immobilienverband IVD.

mehr ...

Investmentfonds

Raum für eine staatliche Kryptowährung?

Schweden plant, im nächsten und übernächsten Jahr die e-krona einzuführen. Darüber, ob man eine von der Zentralbank initiierte Kryptowährung braucht, sprachen Kerstin af Jochnick von der schwedischen Zentralbank und Professor Sandner von der Frankfurt School of Finance. Die ersten Eindrücke vom Faros Institutional Investors Forum.

mehr ...

Berater

Mitarbeiterpotenzial voll ausschöpfen

Unternehmen bleiben profitabel, solange sie ein erfolgreiches Vertriebsmanagement mit engagierten Mitarbeitern besitzen. Schätzungen zufolge geben Firmen daher pro Jahr 1.000 Euro pro Arbeitnehmer im Rahmen von Schulungsmaßnahmen aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...