Ampega baut Geschäftfeld mit konzernfremden Institutionellen aus – Geschäftsführer Köberlein geht

Foto: Shutterstock

Die Talanx Tochter Ampega Investment, Köln, will das Asset-Mangement und die Vermögensverwaltung für konzernfremde institutionelle Kunden ausbauen.

Neben dem Publikumsfondsgeschäft soll der Fokus will sich die Investmentgesellschaft verstärkt institutionelle Kunden außerhalb des Talanx Konzerns zuwenden, teilte der Konzern mit. Dabei können Kunden in der Vermögensverwaltung zwischen einem kompletten Dienstleistungsangebot oder einzelne Bausteine wählen.

Das Angebot umfasst nach Angaben von Ampega die Bandbreite von der strategischen Asset-Allokation über das Portfolio- und Risikomanagement bis hin zur Administration sowie dem Reporting und der Bilanzierung. ESG- und Nachhaltigkeitsaspekte sind dabei fester Bestandteil aller Schritte des Kapitalanlageprozesses.

In der Vermögensverwaltung können sie die Ampega mit gesamtheitlichen Mandaten betrauen oder einzelne beziehungsweise mehrere der oben genannten Bausteine in die eigenen Kapitalanlage-Prozesse integrieren. Für beides ist die leistungsfähige IT-Infrastruktur der Ampega ein wichtiger Bestandteil, sodass auch neue Kundenportfolios schnell und individuell übernommen werden können.

Hauptverantwortlich für dieses Vorhaben ist Ampega-Geschäftsführer Jürgen Meyer, der das externe Kundengeschäft seines Vorgängers Manfred Köberlein übernommen und weiterentwickelt hat. Köberlein scheidet nach fast 20 Jahren aus der Ampega-Geschäftsführung aus. Nach Unternehmensangaben steht er aber noch ein Zeit dem Unternehmen beratend zur Seite.

„Unser Angebot umfasst zwei übergreifende Geschäftsfelder: Auf der einen Seite beraten wir unsere Kunden bei allen Fragen rund um die Investment-Strategie, die wir dann auch in der Kapitalanlage fortlaufend umsetzen. Auf der anderen Seite übernehmen wir für unsere Kunden auch die Administration der Investments – dieses Angebot mit dem Fokus auf Versicherungen, Pensionskassen und Versorgungswerken gibt es am Markt nicht oft“, sagt Jürgen Meyer, Geschäftsführer bei der Ampega Investment GmbH.

Ampega verwaltet zum 31. Dezember 2021 rund 170 Milliarden Euro Assets under Management (AuM) – rund ein Viertel davon im Auftrag externer Kunden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.