11. Mai 2011, 17:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP und Ex-Finanzchef Dittmar streiten vor Gericht

Die Kündigung von Andreas Dittmar, Ex-Finanzchef beim Finanzvertrieb MLP, hat gerichtliche Folgen. Die Wieslocher streiten sich derzeit mit ihrem ehemaligen Mitarbeiter vor dem Arbeitsgericht. Dittmar war Ende vergangenen Jahres von MLP gekündigt und freigestellt worden.

Justizia-Gesetzbuch-127x150 in MLP und Ex-Finanzchef Dittmar streiten vor GerichtDittmar hat nun Klage gegen die Kündigung eingereicht, wie ein MLP-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur „Reuters“ sagte. Man hätte sich gewünscht, eine einvernehmliche Lösung zu finden, zitiert die Agentur den Sprecher, die Verhandlungen seien allerdings gescheitert. Derzeit läuft das Berufungsverfahren, da die Klage in erster Instanz abgewiesen wurde.

Hintergrund ist die Berufung Dittmars an die Spitze des Finanzressorts von MLP Anfang 2008. Sein Vorgänger Nils Frowein, ab 2004 Finanzvorstand, hatte Mitte 2007 MLP überraschend verlassen und war zum Hannoveraner Wettbewerber AWD gewechselt. Nachdem die Kandidatensuche erfolglos verlaufen war, sprach sich Vorstandschef Uwe Schroeder-Wildberg für Dittmar aus.

Dittmar selbst war zu diesem Zeitpunkt schon mehrere Jahre bei MLP. Im Jahr 2000 hatte er in der Investor Relations-Abteilung begonnen. Mangels Erfahrung als Finanzfachmann wurde Dittmar jedoch nicht zum Finanzvorstand, sondern zum Direktor und Leiter des Finanzressorts ernannt. Diese Position war unter der Vorstandsebene angesiedelt.

Das wurde MLP und Dittmar im letzten Jahr zum Verhängnis. Da MLP, mit einer Vollbanklizenz ausgestattet, der Finanzaufsicht Bafin untersteht, muss diese den Vorstand genehmigen. Die Aufsichtsbehörde monierte, dass Dittmar die externe Erfahrung bei einem anderen Unternehmen fehle.

Die Wieslocher handelten und bestellten daraufhin Reinhard Loose zum Finanzvorstand. Er war zuvor Geschäftsführer der Mercedes-Benz Financial Services España in Madrid, ein spanischer Ableger des deutschen Automobilherstellers Daimler, der Dienstleistungen rund um Geschäftsfahrzeuge anbietet. (ks)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. Das hätte die “Personalabteilung” aber wissen müssen, das eine solche Person bereits in einem anderen Unternehmen hätte arbeiten sollen!

    Es war wohl ein gezielter Versuch mit bewußst eingegangenen Risiko!

    Kommentar von Onassis — 14. Mai 2011 @ 16:38

  2. […] MLP, hat gerichtliche Folgen. Die Wieslocher streiten sich derzeit mit ihrem ehemaligen […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Dittmar, ExFinanzchef, Gericht, streiten Dresdner Bank […]

    Pingback von MLP und Ex-Finanzchef Dittmar streiten vor Gericht | Mein besster Geldtipp — 11. Mai 2011 @ 21:03

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas-Cook-Kunden sollen Ansprüche beim Insolvenzverwalter anmelden

Das Justizministerium hat Pauschalreise-Kunden der insolventen Thomas Cook aufgefordert, ihre Ansprüche nicht nur bei der Versicherung, sondern auch beim Insolvenzverwalter anzumelden. Das sei Voraussetzung dafür, das versprochene Geld vom Bund zu erhalten, teilte das Ministerium am Freitag mit.

mehr ...

Immobilien

Neues Finanzierungskonzept: Sorgenfrei im Alter

Viele Menschen möchten sich im Rentenalter Wünsche und Träume erfüllen. Die notwendigen Geldmittel stecken dabei oftmals im Eigenheim fest. Um sich mithilfe der Immobilie den Lebensabend zu finanzieren, gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Welche das sind und welche Vor- und Nachteile sie bieten, zeigt der Vergleich der Immobilienverkaufsmodelle.

mehr ...

Investmentfonds

Blockchain: Welche neuen Investment-Chancen die Technologie bietet

Die meisten Anleger verbinden mit „Blockchain“ Kryptowährungen wie Bitcoin & Co. Tatsächlich hat die Blockchain-Technologie als dezentrales, nichtmanipulierbares digitales Datenregister das Potenzial, die gesamte Geschäftswelt umzuwälzen. Welche Vorteile, aber auch Risiken bietet die Blockchain, in welche Unternehmenstypen sollte man investieren? Thilo Wolf von BNY Mellon Investment Management, kennt die Antworten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Habona erreicht Vollinvestition des Einzelhandelsfonds 06

Der Frankfurter Fondsinitiator und Asset Manager Habona Invest hat für seinen Einzelhandelsfonds 06 zum Jahresende 2019 sechs weitere Nahversorgungsimmobilien mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 44 Millionen Euro und einer Gesamtmietfläche von circa 19.500 Quadratmetern erworben.

 

mehr ...

Recht

Datenkrake Schufa: Was weiß die Schufa?

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, kurz Schufa, hat 360 Millionen Daten von 60 Millionen Deutschen erfasst. Wer einen Handyvertrag abschließt, Miet-, Kauf- oder Leasingverträge unterzeichnet oder einen Kredit aufnimmt, kann von der Schufa erfasst werden. Verbraucher haben nach Artikel 15 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einen Anspruch darauf, zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gespeichert werden. Was die Schufa weiß und darf.

mehr ...