Wolfgang Klein in den Aufsichtsrat der Quirin Bank berufen

Wir die Quirin Bank mitteilt, wurde Wolfgang Klein, Vizechef der österreichischen BAWAG P.S.K. Bank und ehemaliger Chef der Bonner Postbank, in den Aufsichtsrat des auf Honorarberatung spezialisierten Berliner Instituts berufen.

Wolfgang Klein: „Das Geschäftsmodell der Honorarberatung hat enormes Zukunftspotenzial.“

Das neue Aufsichtsratsmitglied wurde anlässlich der Hauptversammlung der Quirin Bank  im Ludwig Erhard Haus in Berlin statt. Kleins Vorgänger Professor Dr. Christian Rödl bedankte sich beim Vorstand der Quirin Bank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

„Enormes Zukunftspotenzial“ der Honorarberatung

„Das Geschäftsmodell der Honorarberatung hat enormes Zukunftspotenzial und verdient daher besondere Aufmerksamkeit“, sagte Wolfgang Klein anlässlich seiner Ernennung zum Aufsichtsratsmitglied. Er freue sich darauf, das spannende Thema der unabhängigen Honorarberatung gemeinsam mit dem Vorstand der Bank weiterzuentwickeln.

Der ehemalige McKinsey-Berater Klein war nach Stationen bei der Dresdner Bank und dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband ab 2001 Vorstandsmitglied der Deutschen Postbank und von 2007 bis 2009 deren Vorstandschef, bevor er 2010 in den Vorstand der österreichischen BAWAG P.S.K Bank, einem Zusammenschluss aus der Bank für Arbeit und Wirtschaft und der österreichischen Postsparkasse in Wien berufen wurde.

[article_line]

„Dr. Wolfgang Klein ist ein exzellent vernetzter Bankmanager mit hoher Expertise, ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, kommentierte Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Bank.

Foto: BAWAG P.S.K..

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.