Chefwechsel bei der Lacuna-Gruppe

Zum Jahreswechsel wird Ottmar Heinen die Geschäftsführung der Regensburger Lacuna-Gruppe übernehmen. Der bisherige Vorstand, Thomas Hartauer, möchte sich nach 15 Jahren Tätigkeit neuen Projekten widmen, teilte das Unternehmen mit.

Neuer Lacuna-Chef: Ottmar Heinen
Neuer Lacuna-Chef: Ottmar Heinen

Heinen ist bereits seit 2015 Geschäftsführer der Lacuna Projekt GmbH, ab dem 1. Januar 2017 rückt er in die Geschäftsführung der auf Healthcare Investments und Erneuerbare Energien spezialisierten Gruppe auf. „Wir sind ein schon seit Jahren exzellent eingespieltes Team und ich bin überzeugt, dass wir die 20-jährige Erfolgsgeschichte mit neuem Elan und zukunftsorientierten Ideen fortschreiben werden“, betonte Heinen.

Zusätzlich zum Wechsel im operativen Team wird Unternehmensgründer und Gesellschafter Werner Engelhardt ab dem 1. Januar 2017 den Vorsitz der Lacuna Finanzholding übernehmen. „Zusammen mit dem neuen Führungsteam werden wir dafür sorgen, dass der eingeschlagene positive Weg des Unternehmens weiter erfolgreich fortgesetzt wird“, sagte Engelhardt.

Der scheidende Vorstand Thomas Hartauer werde der Lacuna noch bis Ende 2016 erhalten bleiben und für einen geregelten Übergang sorgen, so die Mitteilung. „Bei der Lacuna hatte ich stets viel Freude und spannende 15 Jahre, die ich zusammen mit einem tollen Team erleben durfte. Dennoch ist es jetzt an der Zeit, mich einer neuen Herausforderung zu stellen“, so Hartauer. (sl)

Foto: Lacuna

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.