22. Januar 2019, 10:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Sowohl der Vorstandssprecher Jens Mahnke als auch Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann werden im Juni beziehungsweise Ende März aus der Ernst Russ AG (ehemals HCI Capital) ausscheiden. Ein bisheriges Aufsichtratsmitglied springt ein.

Jens-Mahnke-1200x800 in Ernst Russ AG verliert beide Vorstände auf einen Schlag

Vorstandssprecher Jens Mahnke war 2016 im Zuge der Übernahme von König & Cie. in den Vorstand berufen worden.

Der Aufsichtsrat der Ernst Russ AG hat im Einvernehmen mit den beiden amtierenden Vorstandsmitgliedern beschlossen, dass der Vorstandssprecher Jens Mahnke (50) nach der diesjährigen Hauptversammlung und das Vorstandsmitglied Ingo Kuhlmann (46) mit Wirkung zum Ablauf des 31. März 2019 aus dem Unternehmen ausscheiden werden. Die Hauptversammlung ist nach dem Finanzkalender des börsennotierten Unternehmens auf den 24. Juni terminiert.

Beide Vorstände, die es unabhängig voneinander in die Selbständigkeit ziehe, werden mit dem Unternehmen weiterhin eng verbunden bleiben, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Kuhlmann war 2012 in den Vorstand berufen worden, Mahnke kam 2016 im Zuge der Übernahme des Emissionshauses König & Cie., dessen Geschäftsführer er gewesen war, hinzu.

Robert Gärtner springt ein 

Das bisherige Aufsichtsratsmitglied der Ernst Russ AG, Robert Gärtner (63), wird demnach mit Wirkung zum 1. März 2019 in den Vorstand des Unternehmens wechseln. Zu diesem Zweck habe Gärtner sein Aufsichtsratsmandat mit Wirkung zum Ablauf des 28. Februar 2019 niedergelegt.

Gärtner ist aktuell geschäftsführender Gesellschafter eines hamburgischen Beratungsunternehmens. Davor habe er ein mittelständisches Unternehmen vom Zulieferer für den Schiffbau zum führenden Anbieter für Software und maritime Dienstleistungen in der Schifffahrt geführt.

Seite 2: Einst führender Fonds-Initiator

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Swiss Re: Naturkatastrophen auch für den Gewinn desaströs

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re hat 2018 wegen Naturkatastrophen erneut einen Milliardengewinn verfehlt. Trotzdem können sich die Aktionäre über eine deutlich höhere Dividende freuen.

mehr ...

Immobilien

Bausparen: “Trend zur Zinssicherung verstärkt sich”

Bausparen liegt wieder voll im Trend. Dr. Jörg Koschate, Mitglied des Vorstands der BHW Bausparkasse, sprach mit Cash. über die Folgen eines Endes der Niedrigzinsphase und die Gründe für das Bausparen sowie die Trends in den kommenden Monaten.

mehr ...

Investmentfonds

Bringt Apple 2019 eine Kreditkarte?

In 2018 gab es erste Diskussionen über eine Kreditkarte, die Apple gemeinsam mit der Investmentbank Goldman Sachs an den Markt bringen könnte. Nun verdichten sich Meldungen, wonach eine erste Testphase für eine solche Kreditkarte kurz bevorstehe.

mehr ...

Berater

Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Die Verbraucherzentrale Bremen hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung eingereicht. So will sich der gemeinnützige Verein wirtschaftlich neu aufstellen, nachdem zu wenig Geld für Betriebsrenten zurückgelegt wurde.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier RWB-Fonds kündigen weitere Auszahlungen an

In den kommenden Monaten schütten erneut vier Private-Equity-Dachfonds der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG Geld an ihre Investoren aus. Auch die Summe der Auszahlungen der RWB-Fonds im Jahr 2018 ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...