Anzeige
18. Mai 2015, 10:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offshore-Windparks wieder gefragt

Die Offshore-Windenergie kommt langsam wieder in Schwung. Nachdem die Bundesregierung im August vergangenen Jahres das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) überarbeitet und in Kraft gesetzt habe, investierten Unternehmen wieder in Offshore-Windparks, sagte Ronny Meyer, Geschäftsführer der Windenergie Agentur (WAB/Bremerhaven).

Shutterstock 162395318 in Offshore-Windparks wieder gefragt

Die Offshore-Windbranche sieht wieder Licht am Ende des Tunnels.

Die gesamte Palette der Windenergie steht von Dienstag an für zwei Tage im Mittelpunkt der Deutschen Windenergie-Konferenz (DEWEK) 2015 in Bremen. Rund 400 Experten, davon etwa ein Viertel aus dem Ausland, werden zu der Tagung erwartet.

Zentrale Themen sind nach Angaben Meyers Forschung, Entwicklung und Innovation: “Wir wollen die Energiewende noch ein paar Jahre vorantreiben.” Im Offshore- wie im Onshore-Bereich gehe es um Kostenreduzierungen, um Strom günstiger produzieren zu können, sagte Meyer. “Das trifft alle Aspekte, die Fundamente, die Rotorblätter ebenso wie die Logistik und die Finanzierung.” Ein wichtiger Punkt sei auch der gesamte Bereich der Netzintegration: “Wie kriegen wir den Offshore-Strom intelligent ins Netz?”

Unklarheit über das EEG 3.0

Ein weiteres Problem sei das EEG 3.0, sagte Meyer. Die Bundesregierung wolle zukünftig den Preis für Offshore-Strom nicht mehr im Gesetz festschreiben, sondern durch Auktionen wettbewerblich bestimmen lassen. Wie das Verfahren aussehen soll, sei bis heute nicht klar, meinte Meyer. Das EEG 3.0 soll 2016 umgesetzt werden. Meyer forderte den Bund auf, schnell die Rahmenbedingungen festzulegen, sonst “besteht die Gefahr, dass Investoren doch wieder wegbleiben.”

Erst in den vergangenen Wochen wurden in der Nordsee zwei neue Windparks in Betrieb genommen. Weitere sollen noch in diesem Jahr folgen. “Wir können jetzt schon mehr als eine Million Haushalte mit Strom versorgen, Ende des Jahres werden es über drei Millionen Haushalte sein”, sagte Meyer.

Problem Netzausbau

Aus seiner Sicht läuft es beim Netzausbau sowohl auf der See- wie auf der Landseite noch nicht rund. “Das ist nach wie vor der Schlüssel für den Erfolg der Energiewende”, sagte Meyer. Dieser Infrastrukturausbau müsse immer den Offshore-Windparks vorausgehen und vor allem zügig erfolgen, forderte der WAB-Geschäftsführer. “Wir dürfen nicht in die Situation kommen, dass der Windpark auf See fertig ist, aber das Netz fehlt.” Dann werde der Stromkunde belastet für Strom, der gar nicht produziert werde, mahnte Meyer. “Wir brauchen in der Nordsee das Offshore-Netz, und dann kommen auch die Windparks.”

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Versicherungstipps: Die erste eigene Wohnung

Wann ist ein Mensch wirklich erwachsen? Mit der Volljährigkeit, einem Job, eigenen Kindern? Die Mehrheit der Bundesbürger sieht das Mieten der ersten eigenen Wohnung als einen der wichtigsten Meilensteine für das Erwachsenwerden.

mehr ...

Immobilien

Streit um Namen an Klingelschildern – Verstoß gegen die DSGVO?

Verstößt das Klingelschild eines Mieters an der Haustür gegen die Datenschutzgrundverordnung? Über diese Frage ist ein heftiger Streit entbrannt. Der Immobilien-Eigentümerverband Haus & Grund empfiehlt aktuell seinen Mitgliedern, vorsorglich die Namensschilder zu entfernen.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

Wohin mit Nachbars Laub? Ab über die Hecke!

Der Indian Summer begeistert mit rot-, gold- und braungefärbten Blättern. Doch wenn die Laubmassen zusammengekehrt und entsorgt werden müssen, kommt schnell mal schlechte Laune auf – besonders, wenn es sich Nachbars Laubgut handelt. Muss man sich darum kümmern?

mehr ...