Anzeige
7. März 2018, 14:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hannover Finanz plant erstmals Kreditfonds

Der Mittelstands-Investor Hannover Finanz springt auf die Private-Debt-Welle auf. So ist das Private-Equity-Haus dabei, einen Kreditfonds aufzulegen, wie die Gesellschaft der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX auf Nachfrage bestätigte.

Shutterstock 562637668-1 in Hannover Finanz plant erstmals Kreditfonds

Kreditfonds haben mehr Spielraum bei der Kreditvergabe als Banken.

Der wichtigste Geldgeber ist die Talanx-Tochter Hannover Rück, die auch beim Private-Equity-Vehikel zu den Kerninvestoren gehört. Hannover Finanz (nicht zu verwechseln mit dem Asset Manager Hannover Leasing) plant demnach, über die Gesellschaft namens “HF Debt” 250 Millionen Euro einzusammeln.

Im Laufe des Aprils soll das so genannte “First Close” stattfinden, so dass eine Teilmenge des Kapitals eingeworben ist und erste Investments getätigt werden können.

Den Vorstoß von Hannover Finanz in das Kreditgeschäft leitet Andreas Doerfert, der zuvor unter anderem bei der Private-Debt-Tochter der Investmentbank Lazard tätig war. Pro Transaktion wollen Doerfert und sein Team rund 5 bis 25 Millionen Euro investieren.

Debt-Fonds sprießen aus dem Boden

Seit die Banken in Europa und den USA im Nachgang der Finanzkrise strengere Regeln aufgedrückt bekamen, sprießen die so genannten Debt-Fonds aus dem Boden. Sie verlangen höhere Zinsen und Gebühren als Banken, aber agieren schneller und flexibler. Ihr Fremdkapital kommt vor allem bei Zukäufen durch Private-Equity-Investoren zum Einsatz.

Hausgemachte deutsche Wettbewerber gibt es auf dem Private-Debt-Markt allerdings kaum. Der Vorstoß der als grundsolide geltenden Hannover Finanz in das Segment könnte darum eine Chance für den Markt sein, sagte Dominik Spanier, der die Finanzierungsberatung der Investmentbank Lincoln in Deutschland leitet. “Der deutsche Private-Debt-Markt wird derzeit noch von ausländischen Debt Funds dominiert. Ich glaube, dass viele deutsche Mittelständler auch darum noch mit dieser Finanzierungsform fremdeln. Ein oder mehrere hiesige Wettbewerber könnten den Markt weiterentwickeln.” (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Demografie: Was Finanz- und Versicherungswirtschaft tun müssen

Von den Herausforderungen des demografischen Wandels ist die gesamte Wirtschaft betroffen. In der Finanz- und Versicherungsbranche sind die Auswirkungen allerdings besonders gravierend. Ein Kommentar von Ulrike Hanisch, Campus Institut.

mehr ...

Immobilien

BGH: Kündigungsschutz für langjährige Mieter

Nach 37 Jahren in ihrer Wohnung sollen Mieter aus Bochum ausziehen – vor dem Bundesgerichtshof (BGH) wehren sie sich am Mittwoch um 10.00 Uhr gegen die Kündigung. Das Haus hatte bis 2012 der Stadt gehört, dann wurde es verkauft.

mehr ...

Investmentfonds

Ölpreise steigen wieder

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen, ziehen die Ölpreise wieder an. Das liegt unter anderem an dem knapperen Angebot. Ob die Opec-Mitglieder ihre Fördermenge in nächster Zeit reduzieren, ist unentschieden. Russland und Saudi-Arabien sind unterschiedlicher Meinung.

mehr ...

Berater

NordLB: Sachsen-Anhalt könnte Anteile verringern

Im Ringen um eine Zukunft der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) hat Sachsen-Anhalt als Miteigentümer noch keine endgültige Entscheidung getroffen. Es würden alle denkbaren Optionen geprüft, sagte Finanzminister André Schröder (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die INP-Gruppe aus Hamburg hat drei Pflegeeinrichtungen der Wolf-Gruppe aus Eschwege, Hessen, übernommen. Zwei der drei Immobilien wurden für den offenen Spezial-AIF “INP Deutsche Pflege Invest” erworben, die dritte für einen Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

Spahns Rentenvorstoß: “Mit vollen Taschen ist gut schenken”

Nicht nur aus den Reihen des Koalitionspartners SPD kommt Gegenwind für den jüngsten Vorstoß von Bundesgsundheitsminister Jens Spahn. Auch der DGB, der Sozialverband VdK und die Deutsche Rentenversicherung kritisieren Spahns Vorstoß, Kinderlose für höhere Rentenbeiträge zur Kasse zu bitten.

mehr ...