15. Januar 2019, 15:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die umsatzstärksten und wertvollsten Fußball-Clubs

Trotz höherer Personalkosten haben die erfolgreichsten europäischen Fußballvereine ihre operativen Einnahmen im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich gesteigert. Über die Gründe, wer besonders erfolgreich dabei ist und wie der wertvollste Verein der Welt heißt.

Shutterstock 361329170 in Die umsatzstärksten und wertvollsten Fußball-Clubs

Wie die Fußballvereine dank Kommerz ihre Umsätze steigern

Der KPMG-Bericht “European Champions Report 2019” vergleicht relevante Business-Indikatoren der Champions aller acht wichtigen europäischen Ligen in der Saison 2017/2018. Das sind: FC Barcelona, FC Bayern München, FC Porto, Galatasaray SK, Juventus FC, Manchester City FC, Paris Saint-Germain FC und PSV Eindhoven. Fazit: “Top-Clubs entwickeln sich immer mehr zu globalen Marken, die weltweit Menschen begeistern”, erklärt KPMG-Austria-Partner Peter Ertl.

Die profitorientierte Ausrichtung des Fußballs muss jedoch auch kritisch hinterfragt werden, wie Michael Fiala, Chefredakteur von 90minuten.at , gegenüber pressetext feststellt: “Das Rad der Kommerzialisierung dreht sich im Fußball immer schneller. Auch wenn die wirtschaftliche Entwicklung vieler Top-Klubs generell positiv ist, muss man sich schon die Frage stellen, ob die Entwicklung auf Dauer den Klubs selbst und dem Fußball als Ganzes gut tut.”

Schere wird immer größer

Laut dem Report verzeichnen sechs der acht Top-Fußballklubs steigende Umsätze. Die beiden Ausnahmen sind Juventus und PSV Eindhoven. Der Umsatz von Juventus sank um zwei Prozent. Die Ursache ist wohl das Ausscheiden im Viertelfinale der UEFA Champions League. PSV Eindhoven erlitt einen herberen Rückgang der Einnahmen um 28 Prozent. Der Klub nahm an keiner Endphase eines europäischen Wettbewerbs teil.

Galatasaray verzeichnete mit einem Plus von 19 Prozent den höchsten Anstieg der operativen Einnahmen gegenüber dem Vorjahr. Durch einen neuen inländischen TV-Deal und bessere Leistungen auf dem Spielfeld konnte eine Verdoppelung der Besucherzahlen erreicht werden. Gleichzeitig stiegen die Einnahmen am Spieltag um durchschnittlich 63 Prozent.

“Das Streben nach immer mehr Umsatz kann aus meiner Sicht auch dazu führen, dass der Unterbau des Fußballs komplett unter die Räder gerät und dann am Ende alle vor einem Scherbenhaufen stehen, denn die Schere zwischen den wenigen ganz reichen Klubs und dem Rest wird immer größer”, kommentiert Fiala auf pressetext-Nachfrage die aktuelle Entwicklung.

Seite zwei: Top-Player steigern Marktwert

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Swiss Re: Naturkatastrophen auch für den Gewinn desaströs

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re hat 2018 wegen Naturkatastrophen erneut einen Milliardengewinn verfehlt. Trotzdem können sich die Aktionäre über eine deutlich höhere Dividende freuen.

mehr ...

Immobilien

Bausparen: “Trend zur Zinssicherung verstärkt sich”

Bausparen liegt wieder voll im Trend. Dr. Jörg Koschate, Mitglied des Vorstands der BHW Bausparkasse, sprach mit Cash. über die Folgen eines Endes der Niedrigzinsphase und die Gründe für das Bausparen sowie die Trends in den kommenden Monaten.

mehr ...

Investmentfonds

Bringt Apple 2019 eine Kreditkarte?

In 2018 gab es erste Diskussionen über eine Kreditkarte, die Apple gemeinsam mit der Investmentbank Goldman Sachs an den Markt bringen könnte. Nun verdichten sich Meldungen, wonach eine erste Testphase für eine solche Kreditkarte kurz bevorstehe.

mehr ...

Berater

Shit happens: Verbraucherzentrale Bremen meldet Insolvenz an

Die Verbraucherzentrale Bremen hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung eingereicht. So will sich der gemeinnützige Verein wirtschaftlich neu aufstellen, nachdem zu wenig Geld für Betriebsrenten zurückgelegt wurde.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vier RWB-Fonds kündigen weitere Auszahlungen an

In den kommenden Monaten schütten erneut vier Private-Equity-Dachfonds der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG Geld an ihre Investoren aus. Auch die Summe der Auszahlungen der RWB-Fonds im Jahr 2018 ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Urteil: Nicht angeleinte Hunde können für Halter teuer werden

Hundehalter müssen nicht nur Schäden ersetzen, die ihr nicht angeleinter Hund anrichtet. Zu diesem Thema weist die Württembergische Versicherung nun auf eine Entscheidung des Oberlandesgerichts (OLG) Koblenz (1 U 599/18) hin.

mehr ...