Auch Catella investiert in Büroflächen

Skyline von Essen.

Die Catella Real Estate AG erwirbt das Bürogebäude "Rüttenscheider Tor" in Essen mit einer Gesamtmietfläche von rund 10.700 Quadratmetern inklusive einer Tiefgarage mit 174 Stellplätzen. Die Transaktion stellt das Erstinvestment für das Individualmandat des neu aufgelegten Spezialfonds AVW European Real Estate Fund dar.

Catella hat das Bürogebäude einer Unternehmensmitteilung zufolge von einem geschlossenen deutschen Immobilienfonds erworben. Es ist an Mieter aus den Bereichen Rechts- und Steuerberatung, Finanzdienstleistung, Insolvenzverwaltung sowie Personaldienstleistung vermietet. Das sechsgeschossige Bürogebäude in der Alfredstraße 220 / Messeallee 2 wurde 2009 fertiggestellt und verfügt über eine DGNB Silber Zertifizierung.

Bei der Konzeption des Bürogebäudes wurde besonderer Wert auf effiziente und flexible Mietflächen gelegt, so Catella. Dies ermögliche bei zwei separaten Eingängen und Adressen sowohl eine kleinteilige als auch eine großflächige Aufteilung in horizontal und vertikal schaltbare Mietbereichs-Module. Über den Kaufpreis wurde der Mitteilung zufolge Stillschweigen vereinbart.

„Der Ankauf des Bürogebäudes setzt die Fondsstrategie, in etablierte Standorte und regionale Investmentzentren zu investieren, erfolgreich um. Aufgrund der hohen Vermietungsquote auf moderatem Mietniveau sowie eines breiten Mietermix ergibt sich für das Sondervermögen ein nachhaltig stabiler Cash-Flow“, sagt Fabian Pick, Portfolio Manager des Sondervermögens. Laut Vorstandssprecher Henrik Fillibeck konnte durch den Ankauf der offene Immobilien-Spezial-AIF für das europäisch ausgerichtete Individualmandat erfolgreich aufgelegt werden. Hierbei handelt es sich um ein Individualmandat eines deutschen Versorgungswerkes.

Zuletzt hatten auch Patrizia und Deutsche Investment Investitionen in Bürogebäude gemeldet.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.