Eine Logistik-Immobilie für zwei DWS-Fonds

Beleuchtetes Fiege-Zentrum von DWS in der Dämmerung
Foto: Fiege Gruppe
Das Objekt hat aktuell knapp 80.000 Quadratmeter Nutzfläche.

Die Fiege Gruppe, nach eigener Angabe einer der führenden Logistikanbieter in Europa, und der Vermögensverwalter DWS haben heute den Abschluss des Erwerbs der Logistikimmobilie „Spectrum“ in Hamburg bekannt gegeben.

DWS hat die Logistikimmobilie der gemeinsamen Mitteilung zufolge für die beiden DWS Immobilien-Publikumsfonds Grundbesitz Europa und Grundbesitz Fokus Deutschland erworben. Der Ankauf erfolgte über eine Beteiligungsgesellschaft. Daran sind der Grundbesitz Europa zu 55 Prozent und der Grundbesitz Fokus Deutschland zu 45 Prozent beteiligt. Der von Fiege veräußerte Logistik-Komplex bleibt langfristig an Fiege vermietet.

Die Logistikimmobilie „Spectrum“ liegt im Südosten Hamburgs in unmittelbarer Nähe zum Autobahnkreuz der Nord-Süd-Verbindung A1 mit der Autobahn A25. Der Hamburger Hafen ist rund zwölf Kilometer von der Immobilie entfernt. Das Objekt auf dem rund 160.000 Quadratmeter großen Grundstück hat aktuell eine Nutzfläche von knapp 80.000 Quadratmetern. Außerdem soll es bis zum Jahr 2022 um einen Gebäudeteil mit rund 18.000 Quadratmeter erweitert werden. 

„Weitere Diversifizierung der Fondsstrategien“

Jan Fiege, Managing Director Real Estate der Fiege Gruppe: „Der Verkauf ist eine von mehreren Transaktionen in diesem Jahr, die wiederum mit einer langfristigen Rückanmietung verbunden ist. Durch den Verkauf wollen wir einerseits weitere Fiege-Projekte vorantreiben und fördern. Andererseits sichern wir durch die langfristige Anmietung den für uns strategisch wichtigen Standort in Hamburg und geben auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren Kunden Sicherheit.“

Ulrich Steinmetz, Leiter Portfoliomanagement Immobilien-Publikumsfonds der DWS: „Mit dem Erwerb erfolgt eine weitere Diversifizierung der Immobilien-Portfolios des Grundbesitz Europa und des Grundbesitz Fokus Deutschland mit der Nutzungsart Logistik gemäß der Fondsstrategien.“ Die Portfoliomanagement-Teams der beiden Fonds setzen Steinmetz zufolge „auf die prognostiziert positive Entwicklung des Logistikstandortes in attraktiver Lage von Hamburg und erwarten für die Fonds langfristig stabile Mieteinnahmen aus dem Objekt.“

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.