Paribus Capital übernimmt IWH

Paribus Capital erwirbt 100 Prozent der Anteile des Investmenthauses Immobilienwerte Hamburg (IWH). Das Gesamtinvestitionsvolumen der inhabergeführten Unternehmensgruppe erhöht sich damit auf über zwei Milliarden Euro.

Thomas Böcher, Geschäftsführer von Paribus Capital

Nach dem Erwerb durch die Paribus-Capital-Gruppe soll IWH in der aktuellen Struktur fortbestehen. Der bisherige Inhaber Christian J. Ahrenkiel bleibe dem Unternehmen weiterhin verbunden und trete in den Beirat ein, teilte Paribus mit.

„Wir freuen uns über den unternehmerischen Zugewinn. Hiermit stärken wir unsere Expertise als Initiator und Assetmanager im wichtigen Immobilien-Sektor“, so Thomas Böcher, Geschäftsführer von Paribus Capital.

„Das bei Immobilienwerte Hamburg langjährig vorhandene Know-how der Mitarbeiter im Immobilienbereich, der hervorragende Produktzugang zu marktfähigen Immobilien sowie das gute Netzwerk zu einem breiten institutionellen Investorenkreis haben uns überzeugt“, so Böcher weiter.

IWH ging aus der Immobilien-Investmentsparte des 2001 gegründeten Fondshaus Hamburg hervor. Rund 7.000 Anleger, darunter Versorgungswerke, Stiftungen und Family Offices, haben bis heute 480 Millionen Euro in Immobilienbeteiligungen des Unternehmens investiert.

Anlegerverwaltung für Wölbern-Fonds

„Wir freuen uns, einen starken Gesellschafter gefunden zu haben, der unseren Kurs als Investment- und Assetmanager für institutionelle Kunden befürwortet und der uns vertraut, die Investmentmanagementkompetenz erfolgreich einzusetzen. Außerdem ermöglicht uns die Paribus-Capital-Gruppe, die Eigenkapitalbeschaffung für Projektentwickler weiter auszubauen“, sagte IWH-Geschäftsführer Lars N. Follmann.

Anfang 2014 hatte die Paribus Gruppe bereits die Anlegerverwaltung für alle Immobilienfonds der insolventen Wölbern Invest KG übernommen. (kb)

[article_line]

Foto: Paribus Capital

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.