1. Oktober 2015, 12:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schiffsfonds: Ende der Flaute in Sicht?

Nachdem in den vergangenen Jahren viele Projekte gescheitert sind, haben Investoren Schiffsfonds als Beteiligungsmöglichkeit aus dem Blick verloren. Einige Initiatoren versuchen mit neuen Beteiligungsangeboten zu überzeugen, andere wagen den Gang an die Börse.

Cash Teichert 008-Kopie in Schiffsfonds: Ende der Flaute in Sicht?

Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds AG, hatte Anfang des Jahres geplant, das Emissionshaus in ein börsengelistetes Schifffahrtsunternehmen umzuwandeln.

Darüber wie erfolgreich Schifffahrtsunternehmen an der Börse sein können, sind Experten jedoch geteilter Ansicht. “Börsengänge von Schifffahrtsunternehmen waren auch schon in vergangenen Boomzeiten in der Regel nicht von langfristigem Erfolg gekrönt. Die volatilen Schifffahrtsmärkte stehen in Widerspruch zur stetigen Renditeerzielung, wie sie von börsennotierten Aktiengesellschaften gefordert sind”, erläutert Lars Heymann, Partner bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft PKF Fasselt Schlage, die für Reedereien und maritime Unternehmen tätig ist.

Dr. Torsten Teichert, Vorstandschef der Lloyd Fonds AG, widerspricht dieser These allerdings ausdrücklich und verweist auf die über 100 börsengelisteten Schifffahrtsunternehmen weltweit, die sich über einen längeren Zeitraum erfolgreich am Markt etabliert hätten. Zuletzt ist die Lloyd Fonds AG zumindest vorerst mit dem Plan gescheitert, das Emissionshaus in ein börsengelistetes Schifffahrtsunternehmen umzuwandeln.

Vertrauen der Kapitalmärkte gewinnen

In einem ersten Schritt war elf von Lloyd Fonds initiierten Schifffahrtsgesellschaften das Angebot gemacht worden, ihre Schiffsbetriebe einschließlich der Schiffe im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung in die Lloyd Fonds AG einzubringen. Im Gegenzug sollten die KG-Gesellschafter Aktien der Lloyd Fonds AG erhalten. Doch nur eine von elf KGs stimmte dem Angebot mit der erforderlichen Mehrheit von 75 Prozent zu.

Teichert erklärte daraufhin, dennoch an dem Konzept der Schifffahrts AG festhalten zu wollen: “Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass sich das Modell auch in Deutschland durchsetzen wird. Die positive Reaktion des Kapitalmarktes auf unser Konzept und die Tatsache, dass immerhin über 50 Prozent der Anleger, denen wir das Konzept vorgestellt haben, dafür gestimmt haben, hat sehr deutlich gezeigt, welches Potenzial in einem gelisteten Schifffahrtsunternehmen gesehen wird. Unsere Aufgabe ist es jetzt, das Geschäftsmodell noch klarer zu erläutern und vor allem die Chancen, die darin liegen, herauszuarbeiten.”

Ein neues Angebot in vergleichbarer Struktur will Lloyd Fonds den Gesellschaftern aber nicht machen. Vielmehr werde jetzt nach einem anderen Weg gesucht, die AG mittelfristig so umzubauen, dass sie das Vertrauen der Kapitalmärkte erhalte, so Teichert.

Seite zwei: Signale, die Hoffnung machen

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Jede zehnte BU wird online abgeschlossen

Mit wenigen Klicks zur neuen Versicherung statt langwierig Papierformulare auszufüllen ist für viele Bundesbürger eine attraktive Alternative. Derzeit werden aber vor allem vergleichsweise einfache Versicherungen mit einem übersichtlichen Leistungsangebot online abgeschlossen. Nichtsdestotrotz setzt sich der Trend fort und die Anzahl von Online-Abschlüssen wächst weiter.

mehr ...

Immobilien

Landesgesetz zur Mietpreisdeckelung verhindern Regelungen des Bundes

Das von der Berliner Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Die Linke), vorgelegte Eckpunktepapier soll am 18. Juni 2019 vom Berliner Senat beschlossen werden und ein erster Gesetzesentwurf bereits Ende August vorliegen. Ein entsprechendes Gesetz könnte damit schon im Januar 2020 verkündet werden. Ein Gesetz in dieser Form wird einer umfassenden verfassungsrechtlichen Überprüfung nicht standhalten. Ein Kommentar von Dr. Markus Boertz, Kanzlei bethge | immobilienanwälte.steuerberater.notar.

mehr ...

Investmentfonds

Funds excellence 2019: “Ein großer Beauty Contest”

Zum achten Mal trifft sich das Who is Who der Anbieter vermögensverwaltender Fonds zum jährlichen Austausch im Rahmen der funds excellence 2019 in Frankfurt. Mit Klaus-Dieter Erdmann, Gründer und Geschäftsführer der Funds excellence, sprach Cash. als Medienpartner über das Event.

mehr ...

Berater

Personalmanagement 2025: So wird die Zukunft

Digitalisierung und Automatisierung verändern die Arbeitswelt grundlegend. Das Human Resource Management (HRM) hat die Aufgabe, Unternehmen bei dieser Entwicklung zu begleiten. Darauf sind viele Personalabteilungen aber noch nicht ausreichend vorbereitet. Im Personalmanagement werden der Studie “People Management 2025” zufolge bis zum Jahr 2025 andere HRM-Funktionen wichtiger sein als das klassische Personalmanagement.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds-HV: Aktionäre stimmen für weiteren Wachstumsschub

Mit einer Präsenz von rund 78 Prozent des Grundkapitals wurden auf der Hauptversammlung der Lloyd Fonds AG alle Beschlüsse zu den 12 Tagesordnungspunkten mit Zustimmungsquoten über 98 Prozent gefasst.

mehr ...

Recht

BFW: Enteignete Unternehmen bauen nicht

Berlin hatte vor einigen Tagen, wie von uns berichtet, als erstes Bundesland die Enteignung von Wohneigentum angekündigt. Aufgrund akuten Wohnungsmangels ist das Thema in den letzten Wochen ganz oben auf der Agenda. Nun meldet sich der auch BFW Landeverband Berlin/Brandenburg dazu und warnt davor, große private Wohnungsunternehmen zu enteignen.

mehr ...