Anzeige
13. August 2015, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Spezialitätenfonds: Die Rückkehr der Nische

Das Angebot der Fondsanbieter ist im zweiten Jahr nach Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches deutlich facettenreicher geworden. Auch Investitionen in Nischensegmente wie Flusskreuzfahrtschiffe, Hotels, Kitas und Lokomotiven sind für private Anleger jetzt wieder möglich.

Spezialitätenfonds: Die Rückkehr der Nische

Kai-Michael Pappert, PCE: “Der Kreuzfahrtmarkt hat nichts mit der Handelsschifffahrt zu tun, daher sind sowohl die Vertriebspartner als auch die Kunden interessiert an einer neuen Beteiligung.”

Wäre der Markt der geschlossenen Publikums-AIF ein Restaurant, dann hätte es der Speisekarte bis vor kurzem an Vielfalt gemangelt. Seit die Finanzaufsicht BaFin im Februar 2014 das erste KAGB-konforme Beteiligungsangebot genehmigt hat, beschränkten sich die Neuprodukte überwiegend auf konventionelle Assetklassen wie Wohn- und Gewerbeimmobilien, Windkraftanlagen, Flugzeuge oder Private Equity.

Spezialitätenfonds kommen zurück

Investments in speziellere Segmente wie Flusskreuzfahrtschiffe, Hotels, Kitas oder Lokomotiven suchte man unter den neuen Angeboten zunächst vergebens. Doch in den letzten Monaten hat sich das geändert: Nachdem die Platzierung der ersten Publikums-AIFs durchaus vielversprechend verläuft, wagen sich die Initiatoren auch wieder mit Produkten an den Markt, die auf sehr spezielle Objekte und Segmente setzen.

Beispielsweise können sich private und institutionelle Anleger seit Juni an dem Beteiligungsangebot 6. River Cruiser von PCE beteiligen. Der Fonds investiert in den Flusskreuzfahrtneubau “Monarch Empress”.

 

Seite zwei: Markt für Flusskreuzfahrten auf Wachstumskurs

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...