Hannover Leasing: „Flight Invest 51“ voll platziert

Der Asset Manager Hannover Leasing hat das Eigenkapital für seinen ersten geschlossenen Flugzeug-Publikums-AIF „Flight Invest 51“ nach mehr als zwei Jahren vollständig eingeworben.

Airbus A380
Airbus A380

Das teilte das Unternehmen heute mit. Der alternative Investmentfonds (AIF) investiert in eine Maschine des Typs Airbus A380-800, die langfristig an die Fluggesellschaft Emirates vermietet ist. Der Fonds hat ein Investitionsvolumen von 250 Millionen US-Dollar, davon rund 110 Millionen US-Dollar Eigenkapital.

Michael Ruhl, Geschäftsführer der Hannover Leasing, kommentierte: „Wir freuen uns, dass es gelungen ist, auch in einem schwierigen Marktumfeld einen Publikumsfonds mit einem signifikanten Eigenkapitalanteil erfolgreich zu platzieren. Dies ist zum einen unserer Vertriebsstärke, zum anderen der Produktqualität zusammen mit unserem speziellen Sicherheitskonzept geschuldet.“ Bei dem dritten A380-Fonds handelt es sich gleichzeitig um den 51. von Hannover Leasing insgesamt aufgelegten Flugzeugfonds.

Die Platzierung des Fonds war im Oktober 2014 gestartet worden. Im August 2016 hatte ein koreanischer Investor eine „signifikante Tranche“ des Eigenkapitals übernommen. (sl)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.