Project wächst weiter

Die Project Investment Gruppe konnte auch 2015 von der hohen Nachfrage nach Immobilien profitieren. Das Eigenkapital und die Investorenzahlen sind nach Unternehmensangaben weiter angestiegen.

Geschaeftsleitung_PROJECT_Investment
Die Geschäftsleitung der Project Investment Gruppe um Wolfgang Dippold (mitte).

Das fränkische Immobilienunternehmen Project hat nach eigenen Angaben auch im vergangenen Geschäftsjahr ein stabiles Wachstum vorzuweisen. Das Eigenkapitalvolumen und die Investorenzahlen seien weiter gestiegen. Die sieben in 2015 abgeschlossenen Immobilienentwicklungen erzielten nach Unternehmensangaben eine Durchschnittsrendite von über 12 Prozent pro Jahr auf das eingesetzte Kapital.

Niedrige Zinsen treiben Nachfrage nach Immobilien

Die Nachfrage nach Immobilieninvestitionen sei im Niedrigzinsumfeld ungebrochen. Das spiegelt die Entwicklung der rein eigenkapitalbasierten Project Beteiligungsangebote wider: Das Eigenkapitalvolumen habe im Jahr 2015 insgesamt 497,9 Millionen Euro erreicht (Ende 2014: 409,2 Millionen Euro). Die Investorenzahl sei von 11.832 auf 13.904 angewachsen.

Die Prognose für 2016 lasse ebenfalls eine stabile Unternehmensentwicklung erkennen. „Für das Geschäftsjahr 2016 können wir aufgrund der wirtschaftlichen Indikatoren mit Wachstum in allen Unternehmensbereichen rechnen. Bis Jahresende gehen wir von einem Eigenkapitalstand von bis zu 690 Millionen Euro aus“, so Wolfgang Dippold, Gründer und Vorstand der Project Investment Gruppe. (kl)

Foto: Project

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.