4. Oktober 2018, 12:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Spezialfonds revitalisiert Publikumsfonds-Objekt

Die Investmentgesellschaft Commodus Real Estate Capital GmbH hat ihren zweiten Spezialfonds aufgelegt. Er soll 400 Millionen Euro in die Revitalisierung von Büroflächen in deutschen Top-Städten investieren. Das erste Objekt stammt aus einem Publikumsfonds.

Foto Mittermeier Copyright Cs-photodesign Com Jpg in Spezialfonds revitalisiert Publikumsfonds-Objekt

Matthias Mittermeier, Managing Partner von Commodus, will “versteckte Potenziale” heben.

Der Commodus Deutschland Fund II GmbH & Co. KG wird schwerpunktmäßig in Büroimmobilien mit Wertschöpfungspotential in den deutschen Top-Sieben-Städten und überregionalen Wirtschaftszentren investieren, so eine Mitteilung von Commodus. Von dem Zielinvestitionsvolumen von 400 Millionen Euro sollen demnach rund 150 Millionen Euro durch Eigenkapital finanziert werden, das von Investoren aus dem In- und Ausland bereitgestellt wird.

Neben den Altinvestoren, zu denen Commodus schon lange begleitende Family Offices gehören, haben sich mehrere Neuinvestoren an dem ersten Closing beteiligt, so die Mitteilung. Auch das Commodus-Team investiere eigenes Kapital.

Fokus auf “komplizierten Eigentümerstrukturen”

Commodus ist der Mitteilung zufolge eine bei der BaFin registrierte Kapitalverwaltungsgesellschaft. Der Commodus Fonds II ist rechtlich als geschlossener Spezial-AIF nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) strukturiert.

„Mit unserer Strategie, in die Revitalisierung und Neupositionierung von Bestandsimmobilien zu investieren, heben wir die versteckten Potentiale in die Jahre gekommener Büroimmobilien“, sagt Dr. Matthias Mittermeier, Managing Partner von Commodus.

Das Unternehmen lege den Fokus auf die in der Immobilie selbst begründeten Wertschöpfungspotenziale. Dazu gehören die Repositionierung und Aufmietung von Objekten und die Umsetzung umfassender Capex-Programme, so die Mitteilung. Ein weiterer Fokus liege auf Objekten mit komplizierten Eigentümerstrukturen wie beispielsweise Erbengemeinschaften, sonstigen Miteigentümergemeinschaften oder auch geschlossenen Fonds.

Seite 2: Erstes Objekt aus einem IBV-Fonds

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Heß, WWK: „Verzahnung von Vertrieb und Marketing ist essentiell“

Die WWK hat Thomas Heß zum Bereichsleiter des Marketings der WWK und zum Organisationsdirektor für die neu geschaffene Sonderdirektion des WWK Partnervertriebs ernannt. Cash. sprach mit dem ausgewiesenen Marketing- und Vertriebsexperten über das enorme Aufgabenspektrum, den Erfolg bei Riester und die Herausforderungen im Markt.

mehr ...

Immobilien

Squeeze-out bei der Isaria Wohnbau AG

Die Hauptaktionärin der Isaria Wohnbau AG, ein mit dem US-amerikanischen Lone Star Funds verbundenes Unternehmen, will die Isaria komplett übernehmen und initiiert ein “Squeeze-out”, also das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre.

mehr ...

Investmentfonds

Die größten Unternehmen zahlen am wenigsten Steuern

Das globale Steuersystem belohnt die Unternehmen beim Erreichen einer Größe, was sich eigentlich negativ auf die Gesellschaft selbst auswirkt, weil dadurch die Ungleichheit gefördert wird, ein wichtiger Vektor für die Verbreitung des Coronavirus. Ein Beitrag von Dr. Sandy Brian Hager und Joseph Baines.

mehr ...

Berater

Versicherung gegen Betriebsschließung: “Keine unbedachten Entscheidungen treffen”

Im Rahmen des jüngsten Streits um das Thema Betriebsschließungsversicherungen zwischen Versicherern und Versicherten, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, nehmen Stephan Michaelis und Boris-Jonas Glameyer von der Kanzlei Michaelis aus Hamburg Stellung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsches Solar-Unternehmen Hep kauft US-Projektentwickler

Der Entwickler von Solarparks und Fondsanbieter Hep aus Güglingen kauft den US-amerikanischen Projektentwickler Peak Clean Ernergie mit einer Projektpipeline von mehr als 4.000 Megawatt – inklusive 400 Megawatt Projekte nahe Baureife. Zugriff darauf hat zunächst ein aktueller Hep-Spezialfonds.

mehr ...

Recht

Zahlungsnot durch Corona: So sparen Versicherte jetzt Kosten

Die Corona-Krise versetzt viele Menschen in Zahlungsprobleme. Einige Versicherer reagieren mit Kulanzregeln und Sonderlösungen. Die besten Tipps: So sparen Versicherte jetzt Kosten.

mehr ...