Anzeige
Anzeige
15. Juli 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Assekuranz setzt auf neue Kundenkreise

Um Kunden zu gewinnen und sich besser von der Konkurrenz abzusetzen, wollen die deutschen Versicherungsunternehmen nun verstärkt in neue Produkte und Tarife investieren. Rund vierzig Prozent der Gesellschaften planen, sich in diesem Segment stärker zu engagieren.

Spezielle Zielgruppen sind dabei Frauen und Senioren sowie die Bündelung klassischer Versicherungsleistungen wie Kfz-Policen mit Reparaturangeboten, berichtet eine aktuelle Umfrage der Unternehmensgruppe Steria Mummert Consulting, Hamburg, in Zusammenarbeitet mit dem F.A.Z-Institut unter 100 Führungskräften von Versicherungsgesellschaften.

Auch die Kundenbindung rückt nun vermehrt in den Mittelpunkt. Für 16 Prozent der Gesellschaft hat die Kundenbindung ? sie liegt auf Rang zwei der wichtigsten Maßnahmen ? in den kommenden drei Jahren Priorität. Vor einem Jahr lag sie noch auf Platz sechs der wichtigsten Maßnahmen.

Ihr Kostensenkungsprogramm haben die Assekuranzunternehmen weitgehend abgeschlossen. Nachdem im vergangenen Jahr noch rund 3.000 Arbeitsplätze in der Branche in Deutschland gestrichen wurden, sind Personalabbau und Schließungen mittlerweile nahezu zum Stillstand gekommen. Konkret will nur noch jede zehnte Gesellschaft in den kommenden drei Jahren Stellen streichen. Vor einem Jahr waren es noch doppelt so viele. Bezeichnete damals jeder fünfte Befragte den Kostendruck als die größte Herausforderung, sind es heute gerade einmal noch sieben Prozent.

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Versicherungsmakler erzielen 2018 mehr Gewinn

Eines der Ergebnisse des aktuellen AfW-Vermittlerbarometer ergab einen in diesem Jahr gestiegenen Gewinn der Versicherungsmakler.

mehr ...

Immobilien

Berlin: Temporäres Wohnen ist “Everybody’s darling”

Der Markt für temporäres Wohnen in der Bundeshauptstadt verändert sich. Immer mehr internationale Investoren und Betreiber sowie neuentwickelte Konzepte bilden aktuell die relevantesten Trends.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: Merkel könnte Brexit verhindern

Angela Merkel könnte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, wenn sie den Brexit verhindert. Davon ist Hans-Werner Sinn im Interview mit “Börse Online” überzeugt. Sie habe die Chance, mit einem historischen Erfolg in die Geschichtsbücher einzugehen.

mehr ...

Berater

Top Zehn der Neujahrsvorsätze

An sich selbst arbeiten, das wollen im kommenden Jahr über 70 Prozent der Deutschen. Dazu gehört neben gesünder leben und abnehmen auch fürs Alter vorzusorgen. Das sind die zehn wichtigsten Neujahrsvorsätze der Deutschen:

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

Betriebliche Hinterbliebenenrente darf gekürzt werden

Sieht eine Versorgungsregelung vor, dass die Hinterbliebenenversorgung eines jüngeren hinterbliebenen Ehepartners für jedes volle über zehn Jahre hinausgehende Jahr des Altersunterschieds der Ehegatten um fünf Prozent gekürzt wird, liegt darin keine gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßende Diskriminierung wegen des Alters. Dies hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) jetzt entschieden (3 AZR 400/17).

mehr ...