Signal Iduna mit neuem Unfalltarif

Die Signal Iduna Gruppe, Dortmund/Hamburg, hat ihr neues Tarifwerk in der Unfallversicherung vorgelegt.
Zur Auswahl stehen die Tarif-Varianten ?Kompakt?, ?Optimal? und ?Exklusiv?, die den Versicherten erweiterte Leistungen bieten.
So ist in der Unfallrente automatisch eine Leistung für den Fall der unfallbedingten Berunfsunfähigkeit integriert. Diese bietet bei Berufsunfähigkeit eine einmalige Kapitalleistung zusätzlich zur lebenslangen monatlichen Rente.
Ebenfalls neu ist die Leistungsart ?Happy Holiday?: Sie sieht spezielle Leistungen bei außerberuflichen Unfällen vor, die sich mindestens 100 Kilometer vom Wohnort entfernt ereignen. Hinzu kommt für Angehörige des öffentlichen Dienstes die Möglichkeit, Ihre Zulagen gegen unfallbedingte Arbeitsunfähigkeit abzusichern.
Ein weiteres Novum ist das sogenannte ?Gipsgeld?. Dieses wird nach einem Unfall beispielsweise mit Knochenbruch oder Bänderriss gezahlt und kann bis zum Zehnfachen des versicherten Krankenhaustagegeldes reichen.
Auch auf nötige Flexibilität hat man bei der Assekuranz geachtet. Ändern sich die persönlichen Lebensumstände des Versicherten, zum Beispiel durch Heirat, Wechsel der Arbeitsstelle oder die Geburt eines Kindes, so erhöht sich der Versicherungsschutz beitragsfrei für drei Monate um 20 Prozent der vereinbarten Leistungen. Zudem besteht künftig das Recht, den Versicherungsumfang bei Arbeitslosigkeit auf die Hälfte zu reduzieren, so dass sich die Beiträge entsprechend vermindern.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.