Delta Lloyd ernennt Interimsvorstand

Nach dem Tod des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Frans van de Veer gibt es im Vorstand des Finanzdienstleisters Delta Lloyd Deutschland zwei Veränderungen. So übernimmt Paul Medendorp (52) für die nächsten Wochen stellvertretend die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden bis ein Nachfolger benannt wird. Gleichzeitig wird Martin Heuvelmans (40) zum Finanzvorstand berufen. Er übernimmt diese Position von Hartmut Hagemann, der Ende Februar aus dem Unternehmen ausscheidet.

Martin Heuvelmans war nach seinem Studium der Aktuarwissenschaft zunächst als Unternehmensberater bei Tillinghast Towers Perrin tätig. 1994 wechselte der gebürtige Niederländer als Aktuar zur Delta Lloyd Groep mit Sitz in Amsterdam. 1999 wurde er im Alter von 33 Jahren zum Vorstand der Delta Lloyd Levensverzekeringen, dem viertgrößten Lebensversicherer der Niederlande, berufen.

Als Finanzvorstand der Delta Lloyd Deutschland AG zeichnet er zum einen für das gesamte Asset Management in Deutschland, das Rechnungswesen, Controlling und Aktuariat sowie den Bereich Recht und Steuern verantwortlich, zum anderen auch für die Delta Lloyd Investment Managers GmbH, die Gries & Heissel Bankiers AG, die Delta Lloyd Immobilien GmbH sowie die Delta Lloyd Finanzpartner GmbH.

Paul Medendorp ist seit 2003 Mitglied des Vorstands der niederländischen Muttergesellschaft Delta Lloyd Groep und war zuvor für zwei Jahre Vorstandsvorsitzender der Delta Lloyd Deutschland AG. Sein Mandat als Stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Unternehmens ruht so lange er den stellvertretenden Vorstandsvorsitz (gemäß § 105 Abs. 2 AkcG) innehat.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.