Anzeige
Anzeige
31. Januar 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neues Hausrat-Deckungskonzept

Die uniVersa Versicherungen, Nürnberg, offerieren mit topAktiv ein neues Zielgruppenkonzept zur Hausratversicherung. Besonders hervorgehoben wird vom Unternehmen, dass grobe Fahrlässigkeit ohne versteckte Höchstsätze und Summenbegrenzungen mitversichert seien. Im Schadensfall, etwa nach einem Wohnungsbrand, werden entstandene Hotelkosten bis zu 120 Tage übernommen. Bei Nichtinanspruchnahme von Hotelkosten zahlt die uniVersa auch dann, wenn die Betroffenen bei Freunden oder Familienangehörigen aufgenommen wurden.

Für junge Leute bis 27 Jahre bietet die Gesellschaft mit dem Tarif Young einen sehr preiswerten Einstieg. So gibt es bereits für 40,89 Euro Jahresbeitrag bis 25.000 Euro Versicherungsschutz inklusive Unterversicherungsverzicht, Überspannungsschäden und Fahrraddiebstahl.

Für Erwerbstätige und Senioren werden je zwei Deckungsvarianten angeboten. Im Exklusivschutz sind Leistungsextras wie beruflich genutzte Arbeitsräume, Rückreisekosten aus dem Urlaub und Wiederherstellungs-kosten privater Computerdateien mitversichert. Ebenso Diebstahl von elektrischen und optischen Geräten aus dem Kraftfahrzeug, zum Beispiel Handy, Digitalkamera, MDA oder mobiles Navigationsgerät. Ziehen Kinder in die erste eigene Wohnung, sind sie ein halbes Jahr über ihre Eltern kostenfrei versichert. Für ältere Menschen gilt auch einfacher Diebstahl von Gehhilfen, Rollstühlen, Hör- und Sehhilfen mitversichert. Weitere Besonderheit: Bei Diebstahl aus Krankenzimmern, Schiffskabinen und Zugabteilen gilt der Versicherungsschutz.

Darüber hinaus kann in jedes Deckungskonzept jährlich ein Haus- und Wohnschutzbrief eingeschlossen werden. Dann gibt es im Notfall einen 24-Stunden-Schlüsseldienst und Kostenbeteiligungen, bei Reparatur verstopfter Abflussrohre, defekter Elektroleitungen, Wasserspülungen oder Heizungsanlagen. Zudem werden auch die Kosten für eine Notheizung übernommen. Ebenfalls versichert ist die Schädlingsbekämpfung durch eine Fachfirma sowie das Entfernen von Wespen- und Hornissennestern sowie Bienenstöcken. Fallen Eltern wegen eines Unfalls oder einer Noteinweisung ins Krankhaus aus, werden notwenige Kinderbetreuungskosten übernommen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...