Universa optimiert BU-Angebot

Die Universa Versicherung AG, Nürnberg, hat eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) mit Verlängerungs-garantie auf den Markt gebracht. Tritt das Rentenanpassungsgesetz in Kraft und komme es zur viel diskutierten gesetzlichen Rente mit 67, können Kunden ihren Berufsunfähigkeitsschutz bedarfsgerecht ohne erneute Gesundheitsprüfung verlängern und an die neuen gesetzlichen Grundlage anpassen, teilte der Versicher mit.

Neu sind lebensbegleitende Nachversicherungsgarantien. So kann der Berufsunfähigkeitsschutz sowohl bei gestiegenem Einkommen, wie auch in bestimmten Lebenssituationen ohne erneute Gesundheitsprüfung aufgestockt werden. Beispielsweise bei Heirat, Geburt oder Adoption von Kindern, Scheidung, bestandener Meisterprüfung, Sprung in die Selbstständigkeit oder Kauf einer selbst genutzten Immobilie.

In nahezu allen Berufsgruppen wird auf eine abstrakte Verweisung verzichtet. Maßgebend für die Leistungsprüfung ist einzig die zuletzt konkret ausgeübte berufliche Tätigkeit. Auf die Prüfung eines Vorberufes wird ausdrücklich verzichtet. Dank einer Leistungsdynamik erhöht sich die versicherte Berufsunfähigkeitsrente jährlich garantiert um 2,5 Prozent. Damit werden Kaufkraftverluste infolge von Inflation vermieden. Ebenfalls verzichtet wird auf eine nachträgliche Beitragserhöhung, die nach dem Versicherungsvertragsgesetz möglich wäre.

Bei Studenten gilt jetzt Studienunfähigkeit anstelle von Erwerbsunfähigkeit als versichert. Später kann ohne neuerliche Gesundheitsprüfung in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umgestellt werden. Speziell für junge Leute, Berufsstarter und Existenzgründer wird eine Startrente offeriert. Der Berufsunfähigkeitsschutz kann dabei zu niedrigeren Beiträgen abgeschlossen werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.