29. Juli 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz: Variable Annuities für Europa

Der Finanzdienstleister Allianz SE, München, bietet über seine irische Tochtergesellschaft eine Rentenversicherung amerikanischer Prägung auf dem deutschen Markt an.

Fondsgebundene Kapitalanlage in der Bezugsphase

Bei der Invest 4 Life handelt es sich um eine Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag (Minimum 10.000 Euro), bei der die Kundenbeiträge auch in der Auszahlungsphase in Fonds investiert sind und Garantien über Finanzmarktinstrumente wie Futures und Optionen abgesichert werden. Das Produkt ist nach dem Vorbild der Variable Annuities konstruiert, die in den USA und Japan weit verbreitet sind.

Kunden können zwischen zwei Fonds wählen, die von Allianz Global Investors gemanagt werden: Allianz Strategy 75 (25 Prozent Renten, 75 Prozent Aktien) und Allianz Strategy 50 (etwa gleich hoher Anteil von Aktien und Renten). Einen Deckungsstock gibt es nicht.

Bei Vertragsunterzeichnung wird eine garantierte Rentenhöhe festgelegt. Bei einem 60jährigen Mann liegt sie bei 35 Euro je 10.000 Euro Anlage. Einmal pro Jahr prüft die Allianz den Fondswert. Ist er höher als im Vorjahr, steigt die Höhe der garantierten Rente und wird dauerhaft festgeschrieben (Lock-in).

Darta Life kommt für Verluste auf

Sinkt das Fondsvermögen, bleibt die Rentenhöhe unverändert. Selbst bei einem Fondswert von null wird die zuletzt erreichte Höhe voll weiter gezahlt, verspricht die Allianz. Die Zeche zahlt Darta Saving Life Insurance Ldt., eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Allianz SE mit Sitz in Irland. ?Wegen bilanzieller und aufsichtsrechtlicher Besonderheiten wird das Produkt in Irland aufgelegt. In Deutschland ist so etwas derzeit noch nicht möglich?, sagte Dr. Maximilian Zimmerer, Vorstandsvorsitzender der Allianz Lebensversicherung, Stuttgart, bei der gestrigen Produktvorstellung in Frankfurt.

Für den Fonds mit 75 Prozent Aktienanteil werden 1,65 Prozent Garantiegebühr und 1,35 Prozent Verwaltungsvergütung pro Jahr fällig. In den vergangenen fünf Jahren habe der Fonds eine Rendite von sieben Prozent erreicht, so der Anbieter. Nach Kosten bleibt somit eine Rendite von vier Prozent (1,2 Prozent Garantie- und 1,2 Prozent Verwaltungskosten; 2,6 Prozent Rendite nach Kosten beim anderen Fonds).

Zielgruppe 55plus

Bei Bedarf kann der Kunde jederzeit über den Fondswert verfügen (1.000 Euro Mindestentnahme, 1.000 Euro müssen im Fonds verbleiben, 15 Euro Gebühr pro Entnahme). Die garantierte Rente sinkt dann jedoch proportional zum übrig bleibenden Fondswert.

Als Zielgruppe nimmt die Allianz die Generation 55plus nicht nur in Deutschland ins Visier, sondern auch in Frankreich und Italien, wo das Produkt Ende dieses Jahres beziehungsweise Anfang 2009 eingeführt werden soll. Hierzulande werden die Policen über alle Kanäle der Allianz vertrieben. (hi)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

83,4 zu 78,6: Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter

Die aktuellen Sterbetafeln zeigen, dass die Lebenserwartung in Deutschland weiter gestiegen ist. Das zeigen die neuesten Statistiken des Statistischen Bundesamtes. Die Entwicklung hat auch Folgen für die gesetzliche Rente und die private Altersvorsorge. Besonders hoch ist die Lebenserwartung in Baden-Württemberg.

mehr ...

Immobilien

Kaufpreise für Immobilien seit 2012 nahezu verdoppelt

Seit dem Jahr 2012 verdoppelten sich die Kaufpreise pro Quadratmeter in deutschen Großstädten nahezu. Auch die Corona-Pandemie versetzte dem Immobilien-Markt keinen Dämpfer, im Gegenteil. Während Assets wie Aktien teilweise stark an Wert einbüßten, stiegen die Preise für Wohneigentum weiter an – sowohl in der Stadt, als auch auf dem Land. Wie aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervorgeht, ist der Aufwärtstrend nicht nur in Deutschland intakt.

mehr ...

Investmentfonds

Erneute Durchsuchung bei Wirecard

Wirecard hat einem Zeitungsbericht zufolge erneut Besuch von der Staatsanwaltschaft München I bekommen. An der Durchsuchung am Dienstag sollen auch Beamte des Bundeskriminalamtes beteiligt gewesen sein, wie die “Süddeutsche Zeitung” schreibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...