Deutsche tappen bei Rürup im Dunkeln

Laut einer repräsentativen Studie des Meinungsforschungsinstituts tns-emnid hat sich das staatlich geförderte Modell der Rürup- beziehungsweise Basis-Rente immer noch nicht durchgesetzt.

Die im Auftrag von Canada Life, Köln, unter insgesamt 1.012 Berufstätigen zwischen 20 und 59 Jahren durchgeführte Umfrage kommt zu dem Ergebnis, dass lediglich zwei Prozent der Befragten das Angebot der Rürup- oder Basis-Rente nutzt und nur 16 Prozent mit den Begriffen überhaupt etwas anzufangen wissen. Rund die Hälfte der Teilnehmer schätzt ihr Detailwissen zur Basisrente als schlecht ein.

Rürup- respektive Basis-Renten stellen damit zwei Jahre nach ihrer Einführung noch keine Konkurrenz für die anderen vom Gesetzgeber begünstigten Vorsorgemodelle, wie betrieblicher Altersvorsorge, Riesterversicherungen oder vermögenswirksamen Leistungen, dar. Gleichwohl erwartet die Branche in diesem Segment für dieses Jahr hohe Wachstumsraten. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.