Anzeige
9. Juni 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Tests und Gütesiegel beeinflussen Versicherungskunden

Versicherungstests von Verbraucherorganisationen, Fachmedien oder Rating-Agenturen spielen bei jedem siebten Abschluss eine entscheidende Rolle. Zu diesem Schluss kommt die Schwerpunktstudie ?Tests, Ratings und Gütesiegel? aus dem aktuellen ?Kundenmonitor Assekuranz 2008? der Kölner Marktforscher von Psychonomics.

Der Umfrage zufolge führen Testergebnisse bei knapp einem Viertel der Bundesbürger dazu, dass sie sich näher über das Angebot einer Versicherung informieren. Immerhin 14 Prozent der im Rahmen der Studie befragten Versicherungskunden haben sich aufgrund der Ergebnisse von Tests für ein bestimmtes Angebot entschieden. Über die Hälfte der Teilnehmer ist dennoch der Meinung, dass fehlende Tests oder Gütesiegel kein Ausschlusskriterium bei der Wahl einer Versicherung seien. Sieben Prozent der Teilnehmer geben an, ihre alte Versicherung vor dem Hintergrund schlechter oder mäßiger Testergebnisse gekündigt zu haben.

Am meisten Wert legen Versicherungskunden bei Tests und Gütesiegeln auf Angaben zum Preis-Leistungsverhältnis. Dahinter folgen Bewertungen der reinen Produktqualität, Service- und Beratung sowie die durchschnittliche Zufriedenheit der Kunden des Produktgebers. Eine sehr untergeordnete Rolle spielt die Finanzstärke der Anbieter in der Wahrnehmung der Versicherten.

Fast zwei Drittel der Befragten nehmen Produktbewertungen und Versicherungsvergleiche in den Medien oder über Vermittler laut eigener Einschätzung wahr und geben an, im Allgemeinen auf die Qualität von Testurteilen und Gütesiegel zu vertrauen.

Psychonomics hat im Rahmen der repräsentativen Erhebung über 2.300 Versicherte ab einem Alter von 16 Jahren befragt. (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

DISQ testet Rechtsschutztarife: So lässt sich sparen

Rechtschutzversicherungen folgen meist einem Baukastenprinzip. Häufig nachgefragt sind Kombiprodukte aus Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtsschutz. Einige bieten umfassenden Schutz. Andere – vermeintlich günstige Tarife – enttäuschen. Ein Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität unter zwölf Versicherern zeigt, dass sich viel Geld sparen lässt – bei gleichen oder besseren Leistungen.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...