Anzeige
Anzeige
18. November 2009, 16:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Deutscher Ring Sach und Leben stehen nicht zum Verkauf”

Im Dauerclinch zwischen den Versicherungsriesen Bâloise und Signal Iduna/Deutscher Ring Kranken scheint keine Lösung in Sicht. Oder doch? cash-online hat  Dr. Martin Strobel, den Vorsitzenden der Bâloise-Konzernleitung, zur Lage befragt.

Strobela-127x150 in Deutscher Ring Sach und Leben stehen nicht zum Verkauf

Dr. Martin Strobel, Bâloise

cash-online: Gibt es derzeit Verhandlungen zwischen Bâloise und Deutscher Ring Kranken/Signal Iduna über die Zukunft der Ring-Gruppe? Wie ist der aktuelle Stand?

Strobel: Beide Seiten haben seit April intensive Verhandlungen darüber geführt, wie der derzeitige rechtswidrige Zustand aufgelöst werden kann und die Gesellschaften geordnet entflochten werden können. Vorschläge der Bâloise liegen seit langem auf dem Tisch. Wir sind stets verhandlungsbereit.

cash-online: Was steht einer Einigung im Weg?

Strobel: Über Details der Verhandlungen haben wir Vertraulichkeit vereinbart. An einer gemeinsamen Entflechtung führt aber kein Weg vorbei. Der derzeitige Zustand verstößt gegen Versicherungsaufsichtsrecht und seit dem Zusammenschluss von Signal Iduna und Deutscher Ring Kranken auch gegen Wettbewerbsrecht, da die Signal Iduna ein unmittelbarer Wettbewerber von Deutscher Ring Sach und Leben ist.

cash-online: Die Bâloise bekräftigt immer wieder, dass ein Verkauf von Deutscher Ring Sach und –Leben keine Option für sie sei. Warum eigentlich nicht?

Strobel: Deutschland ist unser wichtigster Auslandsmarkt. Wir wollen in Deutschland investieren und wachsen, nicht schrumpfen. Den Standort Hamburg wollen wir zum Kompetenzzentrum für unser deutsches Lebensversicherungsgeschäft ausbauen. Die Deutscher Ring Sach und Leben stehen deshalb nicht zum Verkauf.

Auf Seite 2: Wie wirkt sich die aktuelle Situation auf das Deutschland-Geschäft der Bâloise aus?

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. Man kann die Situation auch schön reden, vor allem, wenn es um die diesjährigen Erfolge der LV und Sach geht. !

    Kommentar von petra schmidt — 19. November 2009 @ 11:27

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...