BRBZ gründet Produkt-Kommission für bAV

Der Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten (BRBZ) hat eine Fachkommission „Produkt“ gestartet. Diese will Produktlösungen zur betrieblichen Altersversorgung (bAV) unter die Lupe nehmen und prüfen, ob die zugesagten Vertragsinhalte erfüllt werden können.

unterlupeDie Kommission soll als unabhängige Prüfstelle agieren. Die eingereichten Produkte werden auf Basis eines eigens entwickelten Analysebogens bewertet, heißt es in der Mitteilung. Der Fokus liegt dabei auf rechtlichen, mathematischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten. Der BRBZ betont, keine Produktempfehlungen aussprechen, sondern ausschließlich die eingesetzten Produkte bewerten zu wollen.

Auftraggeber können Arbeitgeber, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften sein. Während Arbeitgeber unmittelbar eingesetzte oder vorgeschlagene Produktlösungen prüfen lassen können, ist es für Produktgeber möglich, über den BRBZ ein Prüfsiegel zu erhalten. Dieses soll Aufschluss darüber geben, ob die Produkte den vorgegebenen Versorgungszielen gerecht werden.

Experten der Fachkommission sind Professor Dr. Uwe Wystup vom Beratungs- und Softwareunternehmen Math Finance, Waldems, und Ralf Weißenfels, Geschäftsführer der Bonner Beratungsgesellschaft Argus Pension Consult. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.