3. Februar 2011, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Allianz-Fondsrenten bekommen grünen Anstrich

Die Allianz Lebensversicherung hat ihre fondsgebundene Altersvorsorge um fünf nachhaltige Fonds erweitert. Zudem wurden neue DWS- und Aberdeen-Fonds sowie Comstage-ETFs in die Auswahl aufgenommen.

Neuer-name-127x150 in Allianz-Fondsrenten bekommen grünen Anstrich“Immer mehr Menschen berücksichtigen nicht nur bei Konsumgütern, sondern auch bei der Altersvorsorge und Geldanlage ökologische, soziale und ethische Kriterien”, hat Allianz-Leben-Vorstand Markus Faulhaber erkannt. Diesem Bedarf wolle man gerecht werden.

Allianz-Fondspolicen-Besitzer können ab sofort die Nachhaltigkeitsfonds Allianz Euroland Equity SRI – A – Eur, Pioneer Funds Global Ecology A, Sarasin OekoSar Equity – Global – A – Eur und Sarasin Sustainable Bond Eur sowie RCM Global Sustainability – A– Eur besparen.

Während der Allianz-RCM Global Sustainability lediglich nach dem Best-in-class-Ansatz investiert, bei der Titelauswahl also auch die Einäugigen unter den Blinden in Frage kommen, verfahren die vier anderen Fonds nach SRI-Kriterien. Das bedeutet, die Fondsmanager müssen Ausschlusskriterien berücksichtigen, wenn Unternehmen, Branchen oder Länder gegen ethische oder soziale Grundsätze handeln.

DWS-Fonds und ETFs erweitern die Fondspalette zusätzlich

Neben drei neuen Fonds der Deutsche-Bank-Tochter DWS (DWS Top Dividende (Aktien Global), DWS Vermögensbildungsfonds I (Aktien Global) und DWS Deutschland (Aktien Deutschland)) sowie einem des schottischen Asset Managers Aberdeen (Global Emerging Markets Equity (Aktien Schwellenländer)), können Allianz-Kunden künftig auch vier Anlageregionen mit ETFs abdecken.

Dafür stehen die Commerzbank-Produkte Comstage ETF Dax FR, Comstage ETF Euro Stoxx50 FR, Comstage ETF S&P 500 sowie Comstage ETF MSCI World TRN zur Verfügung. Diese börsennotierten Fonds sollen den jeweiligen Index so genau wie möglich nachbilden. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Die erweiterung des Fondsportfolios der Versicherer ist eine gute Sache. So haben Anleger, die Fondssparen im Versicherungsmantel priorisieren die Möglichkeit eine breitere Fondspalette zu nutzen.
    Die Allianz und die DWS sind laut GDV aktuell die einzigen Gesellschaften (Im Altersvorsorgeproduktebereich) die eine Gesamtkostenquote ausweisen um den Anlegern aufzeigen zu können, wie sehr die Rendite durch die Kosten geschmälert wird.

    Beste Grüße
    Marco Terracciano

    Kommentar von Marco Terracciano — 4. Februar 2011 @ 13:00

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Provinzial NordWest: Kerngesund und kraftvoll trotz Orkanschäden

Die Provinzial NordWest hat sich im vergangenen Geschäftsjahr 2018 erneut sehr erfolgreich als wachstums- und ertragsstarker Versicherungskonzern im Markt positioniert. Mit einem Anstieg der gebuchten Beitragseinnahmen um 3,4 % auf 3,46 Mrd. Euro wuchs der zweitgrößte öffentliche Versicherer deutlich über dem Marktdurchschnitt. Der Markt ist in der Schaden-, Unfall- und Lebensversicherung (inkl. Pensionskassen und Pensionsfonds) um 2,3 % gewachsen.

mehr ...

Immobilien

Wohnraummangel: Ohne Baugenehmigung entstehen keine Wohnungen

Nach den Daten des Statistischen Bundesamtes verfehlten die Genehmigungen im Wohnungsneubau von Januar bis März mit -3 % das Vorjahresniveau erkennbar. Während das Niveau bei den Ein- und Zweifamilienhäusern mit knapp 26.000 Wohnungen insgesamt gut gehalten wurde (+1 %), erreichten die Genehmigungen im Bereich der Mehrfamilienhäuser mit ca. 37.650 Wohneinheiten nicht das Vorjahresniveau (-4%). Was die Branchenverbände dazu sagen.

mehr ...

Investmentfonds

In maximal 5 Jahren zur Milliardengrenze: Beckers gründet Vermögensverwaltung

Der Berliner Seriengründer Jan Beckers expandiert ins Geschäft mit Aktienfonds und startet einen Vermögensverwalter. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin ‘Capital’ in seiner jüngsten Ausgabe. Beckers, der hinter den Start-up-Inkubatoren Hitfox, Finleap und Heartbeat Labs steht, hat dafür den Portfolioverwalter BIT Capital gegründet, der bereits zwei Fonds aufgelegt hat.

mehr ...

Berater

Studie: Digitales Bezahlen immer beliebter

Immer mehr Verbraucher bezahlen laut einer Studie ihre Einkäufe kontaktlos an der Ladenkasse. In den vergangenen rund eineinhalb Jahren haben sich digitale Zahlverfahren in Deutschland ausgebreitet.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

BVK: Provisionsdeckel frühestens ab März 2020

Der von der Großen Koalition geplante Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wird in diesem Jahr nicht mehr in Gesetzesform gegossen. Michael H. Heinz, Präsident des Bundesverbands deutscher Versicherungskaufleute (BVK), geht davon aus, dass das Gesetzesvorhaben nicht vor März 2020 umgesetzt wird. Das teilte er in einer Pressekonferenz des BVK in Kassel mit.

mehr ...